"Weltklassik am Klavier - ewige Romantik - perlender Chopin, reißender Paganini!"

ALEXANDER YAKOVLEV  


Tickets from €28.50
Concessions available

Event organiser: Andrea Lugg, Weltklassik Deutschland, Alt-Pempelfort 6, 40211 Düsseldorf, Deutschland

Select quantity

Plätze werden vom Veranstalter vergebe

Normalpreis

per €28.50

Studenten- und Azubirabatt

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Programmänderungen vorbehalten.

Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt, diese Karten können über die Vorverkaufsstellen gebucht werden.

Ermäßigungsberechtigt sind sofern verfügbar: Auszubildende / Studenten.
Mail

Event info

"Weltklassik am Klavier - ewige Romantik - perlender Chopin, reißender Paganini!"

FRÉDÉRIC CHOPIN
Scherzo Nr. 4 E-Dur op. 54
Sonate Nr. 2 b-Moll op. 35
I. Grave - Doppio movimento
II. Scherzo
III. Marche funèbre
IV. Finale - Presto

- Pause -

JOHANN SEBASTIAN BACH
Chaconne für die linke Hand allein - Bearbeitung: Johannes Brahms d-Moll BWV 1002

JOHANNES BRAHMS
Variationen über ein Thema von Paganini - Buch I op. 35
Variationen über ein Thema von Paganini - Buch II op. 35


ALEXANDER YAKOVLEV
In der Zeit von 2006 bis 2014 wurde Alexander Yakovlev mit über 55 ersten Preisen in renommierten internationalen Klavierwettbewerben ausgezeichnet. 2010 gewann er den Wettbewerb in der japanischen Stadt Takamatsu und machte eine Konzerttournee durch ganz Japan. Nach dieser Konzerttournee nannte ihn die Zeitschrift "Chopin" einen der aussichtsreichsten Musiker seiner Generation. Seine letzten Konzertsaisons führten Yakovlev in die USA (inkl. Debüt in Lincoln Center und Carnegie Hall), nach Deutschland, Italien, Korea, Rumänien, Spanien, Japan. Der Pianist trat mit solch erstklassigen Sinfonieorchestern wie dem Berlin Symphony Orchestra, Tokyo Metropolitan Orchestra und Cincinnati Symphony Orchestra auf. Auch erwähnenswert ist sein Debüt im Dezember 2014 mit dem Sinfonieorchester des Petersburger Marientheaters unter Leitung von Valery Gergiev.

"Weltklassik am Klavier - ewige Romantik - perlender Chopin, reißender Paganini!"
Es sind Chopin, Brahms und Paganini, die nicht bloß als Virtuosen durch technische Vollendung glänzten, sondern auch als romantische Komponisten das Größte leisteten. Frédéric Chopin, der zartbesaitete und kränkelnde Komponist polnisch-französischer Herkunft, lässt durch seine unübertroffene Musik besonders emotionale Saiten bei seinen Zuhörerinnen und Zuhörern erklingen. Brahms "Variationen über ein Thema von Paganini" umspannen in radikaler Subjektivität ein großes Ausdrucksspektrum: von ganz verinnerlichter Träumerei über ruhigen, fast choral-gleichen Gesang bis zu wilder Raserei. Es sind Bestrebungen und Neigungen höchst komplizierter Natur, welche größte Gegensätze verbindet. Nach dem Konzert fühlt man sich fast allein gelassen, denn man versinkt in ewiger Romantik, in das ewige Funkelnde einer romantischen Nacht.

Foto: GALINA BULGAKOVA

Location

Haus zum Pflug
Kaiserstraße 41
77933 Lahr
Germany
Plan route
Image of the venue

Das historische Haus zum Pflug sorgt zwar schon lange nicht mehr für die kulinarische Verköstigung hungriger Lahrer, ist aber dennoch wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens der Stadt. Als Haus für Kultur und Bildung vereint es Volkshochschule und Stadtbücherei unter einem Dach und lädt zu vielen Konzerten und anderweitigen Veranstaltungen in den stilvollen Pflugsaal.

Bereits 1748 wurde das Haus zum Pflug erwähnt, damals noch als Wirtschaft. 1853 wurde es durch einen Brand nahezu vollständig zerstört, mit viel Geschick jedoch wieder aufgebaut und seitdem für kulturelle Belange genutzt. Nach der umfassenden Renovierung im Jahr 1989 ist das Haus zum Pflug als Niederlassung sowohl der VHS als auch der Stadtbibliothek einer der gesellschaftlichen Mittelpunkte Lahrs.

Vor allem der stilvolle Pflugsaal, wegen seines hellen Anstrichs auch Gelber Saal genannt, ist oft Ort von erstklassigen Kammerkonzerten, lustigen Kabarettabenden, kleinen Empfängen oder Theaterveranstaltungen. Fast 200 Gäste sind hier willkommen. Familiäreres Ambiente bietet mit Kapazitäten für 60 Gäste der Rote Saal, der auch als Raum für das Catering oder kleinere Events geeignet ist.