"Weltklassik am Klavier - Beethovens 1. Sinfonie - Der Name Beethoven ist heilig in der Kunst!"

ISTVÁN LAJKÓ  


Tickets from €28.50
Concessions available

Event organiser: Andrea Lugg, Weltklassik Deutschland, Alt-Pempelfort 6, 40211 Düsseldorf, Deutschland

Select quantity

Plätze werden vom Veranstalter vergebe

Normalpreis

per €28.50

Studenten- und Azubirabatt

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Programmänderungen vorbehalten.

Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt, diese Karten können über die Vorverkaufsstellen gebucht werden.

Ermäßigungsberechtigt sind sofern verfügbar: Auszubildende / Studenten.
Mail

Event info

"Weltklassik am Klavier - Beethovens 1. Sinfonie - Der Name Beethoven ist heilig in der Kunst!"

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 24 - Für Thérèse Fis-Dur op. 78
I. Adagio cantabile - Allegro ma non troppo
II. Allegro vivace

FRANZ LISZT
Orpheus - Symphonische Dichtung - Bearbeitung: Carl Tausig S. 98
Hungaria - Symphonische Dichtung - Bearbeitung: Carl Tausig S. 103

- Pause -

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Symphonie Nr. 1 - Bearbeitung: Franz Liszt C-Dur op. 21
I. Adagio molto - Allegro con brio
II. Andante cantabile con moto
III. Menuetto (Allegro molto e vivace)
IV. Adagio - Allegro molto e vivace


ISTVÁN LAJKÓ
Der ungarische Konzertpianist István Lajkó ist ein erfahrener Interpret am Klavier und ausgezeichneter Künstler mit einer faszinierenden Persönlichkeit. Lajkó, geb. 1982, begann mit acht Jahren mit dem Klavierspiel. 2001 nahm er sein Studium an der Franz Liszt Academy in Budapest unter Profs. Falvai, Szokolay und Wagner auf (Abschluss 2007: mit Auszeichnung). Er studierte bei Prof. Raekallio an der HMT Hannover, und folgte diesem an die Juilliard School NY. Lajkó hat zahlreiche internationale Wettbewerbe und Preise gewonnen, u.a. die Liszt-Bartók Competition Budapest und ein Yamaha Stipendium. Er konzertiert in ganz Europa, China und den USA und hat eine von Kritikern hoch gelobte CD mit Werken von Ligeti und Schumann veröffentlicht. Für seine Weltersteinspielung der Faust-Symphonie, bearbeitet für Klavier von Carl Tausig, erhielt er große Anerkennung und in Ungarn eine Auszeichnung. István Lajkó gibt sein Können und Wissen zurzeit an Hochschulen in Berlin, Budapest und Weimar weiter.

"Weltklassik am Klavier - Beethovens 1. Sinfonie - Der Name Beethoven ist heilig in der Kunst!"
Ob Beethoven dem jungen Liszt den berühmten ”Weihekuss” gegeben hat, bleibt weiterhin eine Legende. Aber das heutige Programm lässt die Verbindung zwischen den beiden Komponisten spüren. Die selten zu hörende, zweisätzige Fis-Dur Sonate zeigt sowohl die lyrische als auch die spielerische und temperamentvolle Seite Beethovens. Orpheus und Hungaria, zwei symphonische Dichtungen von Liszt mit unterschiedlichem Charakter, finden sich musikalisch auch in der Sonate: ein lyrisches Bild und eine temperamentvolle Rhapsodie - in der Übertragung von Liszts Lieblingsschüler, Carl Tausig. Liszt hat drei Jahrzehnte seines Lebens der Transkription aller Beethovenscher Symphonien gewidmet! Er schrieb als Vorwort zu deren Erstausgabe: "Der Name Beethoven ist heilig in der Kunst". Zum Schluss können Sie diese Zuneigung durch die Übertragung der 1. Symphonie selbst nachempfinden!

Foto: Péter Herman

Location

Haus zum Pflug
Kaiserstraße 41
77933 Lahr
Germany
Plan route
Image of the venue

Das historische Haus zum Pflug sorgt zwar schon lange nicht mehr für die kulinarische Verköstigung hungriger Lahrer, ist aber dennoch wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens der Stadt. Als Haus für Kultur und Bildung vereint es Volkshochschule und Stadtbücherei unter einem Dach und lädt zu vielen Konzerten und anderweitigen Veranstaltungen in den stilvollen Pflugsaal.

Bereits 1748 wurde das Haus zum Pflug erwähnt, damals noch als Wirtschaft. 1853 wurde es durch einen Brand nahezu vollständig zerstört, mit viel Geschick jedoch wieder aufgebaut und seitdem für kulturelle Belange genutzt. Nach der umfassenden Renovierung im Jahr 1989 ist das Haus zum Pflug als Niederlassung sowohl der VHS als auch der Stadtbibliothek einer der gesellschaftlichen Mittelpunkte Lahrs.

Vor allem der stilvolle Pflugsaal, wegen seines hellen Anstrichs auch Gelber Saal genannt, ist oft Ort von erstklassigen Kammerkonzerten, lustigen Kabarettabenden, kleinen Empfängen oder Theaterveranstaltungen. Fast 200 Gäste sind hier willkommen. Familiäreres Ambiente bietet mit Kapazitäten für 60 Gäste der Rote Saal, der auch als Raum für das Catering oder kleinere Events geeignet ist.