Weltberühmte King’s Singers - Kirchengemeinde St. Blasius

Fürstabt-Gerbert-Straße 16
79837 St. Blasien

Tickets ab 25,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Strandbad Straße 4, 79822 Titisee-Neustadt, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Ausführenden sind die King’s Singers (London) mit Patrick Dunachie und Timothy Wayne-Wright (Countertenor), Julian Gregory (Tenor), Christopher Bruerton und Christopher Gabbitas (Bariton) und Jonathan Howard (Baß).

Auf dem Programm stehen Advents- und Weihnachtslieder aus aller Welt.

Das Ensemble gibt jedes Jahr auf einem anderen Kontinent seine berühmten vorweihnachtlichen Konzerte; für 2017 ist Europa vorgesehen.

Nach drei Konzerten in Skandinavien und London (zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra) findet bei dieser Tournee mit dem Gastspiel in St. Blasien das einzige Konzert in Deutschland statt.
Am 10. 12. folgt ein Konzert im KKL Luzern, danach Manchester, Lyon, Rom, Vicenza…

Die Interpreten werden alle Gesangsstücke in deutscher Sprache kommentieren und das Konzert selbst moderieren.
Die Sänger konzertieren unten in der Rotunde.

Geplant sind zu diesem Konzertereignis (und zu dem gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmarkt am Dom) Sonderbusse ab Konzerthaus Freiburg.

Interessenten sollten sich frühzeitig um Karten bemühen: es werden keine Stehplätze mehr vergeben.

Ort der Veranstaltung

Dom St. Blasien
Am Kurgarten 13
79837 St. Blasien
Deutschland
Route planen

In einem engen Tal auf der Alb liegt der kleine Ort St. Blasien. Er wird beherrscht von dem weit über die Grenzen hinaus bekannten Dom St. Blasien, der hoch oben auf dem höchsten Berg des Schwarzwaldes thront und sowohl das geistliche Zentrum seiner Kirchengemeinde ist, als auch Schauplatz einer Vielzahl hochkarätiger Kulturveranstaltungen, die Menschen aus der gesamten Region in den kleinen Schwarzwaldort locken.

Im Jahr 1783 wurde die heutige Abteikirche geweiht und war schon damals als Schwarzwälder Dom bekannt. Kein Wunder, denn mit der 36 Meter großen Kuppel war der Dom St. Blasien damals die drittgrößte Kuppelkirche Europas und zählt auch heute noch zu den größten. Als Ersatz für die einem Feuer zum Opfer gefallene mittelalterliche Münsterkirche wurde der mächtige Dom erbaut. Nur kurz nach der Weihe ging die Kuppel in einem weiteren Feuer verloren, auch die Innenausstattung wurde zerstört zurückgelassen. Heute zeigt sich der Dom St. Blasien als meisterhaftes Gesamtkunstwerk: Wertvoller Marmorboden wird über die marmorierten Pilaster und Säulen kunstvoll optisch mit der weiß gefassten Kuppel verbunden. Die Folgen des Zweiten Weltkrieges wurden bewusst bestehen gelassen, an der Außenfassade sind die Einschusslöcher elegant mit Blattgold ausgekleidet worden.

Auch die Innenausstattung des Schwarzwälder Domes präsentiert sich äußerst reich. Innerhalb des imposanten weißen Gotteshauses findet sich ein farbenfrohes Deckengemälde vom Beginn des 20. Jahrhunderts, das die Aufnahme Mariens in den Himmel darstellt und so auch thematisch perfekt zu seinem Ort, der Mitte der Kuppel, passt. Der Dom ist trotz der wertvollen und kunstvollen Ausstattung kein Museum, sondern wird erfüllt vom regen Gemeindeleben. Dazu gehört auch die Kultur im Dom, die ihren programmatischen Schwerpunkt auf die Kirchenmusik legt. In der gewaltigen Kirche, die durch ihre Schlichtheit und Klarheit zu einem ganz besonderen Ort wird, werden die hochkarätigen Konzerte zu einem unvergesslichen Erlebnis.