Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach - Zum Weihnachtsfest

PalatinaKlassik-Vokalensemble und PalatinaKlassik-Kammerphilharmonie  

Kirchstaße Deu-76857 Eußerthal

Tickets ab 28,70 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Förderkreis PalatinaKlassik, Meisenweg 40, 67346 Speyer, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 28,70 €

ermäßigt

je 21,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Freie Platzwahl bis auf wenige reservierte Plätze

ermäßigungsberechtigt sind: Schüler und Studenten

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen. Diese Karten sind unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Was wäre der Advent ohne eine Aufführung von Johann Sebastian Bachs großartiger musikalischer Sicht der Botschaft von der Geburt des Heilands – seine Vertonung des „Weihnachtsoratoriums“? In diesem Jahr übernehmen die Ensembles der internationalen Konzertreihe PalatinaKlassik diese konzertante Herausforderung und machen es damit Musikfreunden erst möglich, dass „Weihnachten kommen kann“ - so wie es Jahr für Jahr immer wieder im Zusammenhang mit der Aufführung dieses Werkes zu hören ist.

Ort der Veranstaltung

Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal
Kirchstraße 16
76857 Eußerthal
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Umgeben von den plätschernden Bächen und Bergen des Pfälzerwaldes liegt Kloster Eußerthal in einem Tal unweit entfernt von Annweiler am Trifels. Das Kloster empfiehlt sich nicht nur als Ausgangspunkt für viele reizvolle Wanderungen, sondern auch als Ausflugsziel an sich.

Im Jahr 1148 wurde das Kloster durch Ritter von Mörlheim gegründet, um das Tal zu besiedeln. Schenkungen Kaiser Barbarossas verdankte es großzügige Ländereien, Weinlagen und die Aufsicht über wertvolle Reichskleinodien. Nach dem 13. Jahrhundert nahm die Bedeutung des Klosters wieder ab, doch das Ziel, eine Siedlung im Tal zu initiieren, wurde erreicht. Die endgültige Aufhebung des Klosters erfolgte nach der Reformation, auch Versuche, das Kloster wiederaufleben zu lassen, scheiterten. Die Klosterkirche dient heute nicht nur als Pfarrkirche, sondern auf Grund der einmaligen Atmosphäre und der unbeschreiblichen Akustik auch als Veranstaltungsort für Konzerte. So werden hier jedes Jahr zur Weihnachtszeit Oratorien aufgeführt und Konzerte der Reihe PalatinaKlassik abgehalten.

Die noch zu großen Teilen erhaltene Klosterkirche St. Bernhard beeindruckt mit erhabenen romanischen Glasfenstern und der schlichten Architektur, die typisch für Klöster der Zisterzienser ist. Die Geschichte des Klosters kann hier an Hand von Schautafeln nachvollzogen werden.