Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Weihnachtskonzert WKO - Liebesglück, Liebesqualen

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn  

Deutscher Hof 1
74363 Güglingen

Event organiser: Stadt Gueglingen, Marktstrasse 19-21, 74363 Gueglingen, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

** Der Kartenvorverkauf startet am 18. November 2021 ** Eventuell Rückfrage beim Veranstalter. Tel.: 07135-108-0

Event info

LIEBESGLÜCK, LIEBESQUALEN

Komponisten von Weltruhm tummelten sich im 17. und 18. Jahrhundert in London und sorgten für eine musikalische Blüte sondergleichen. Befördert durch die reiche Theaterlandschaft der britischen Metropole, legen davon nicht zuletzt eine Vielzahl musikdramatischer Werke ein beredtes Zeugnis ab. Dem in London ebenfalls zahlreich versammelten Solistenpersonal boten sich damit vokale Partien, die höchste stimmliche und darstellerische Anforderungen verbanden. Zwei Paradebeispiele sind die Protagonistinnen Dido (aus Purcells »Dido und Aeneas«) sowie Dejanira (aus Händels »Hercules«) – beide von tragischen Liebesqualen gepeinigte Frauenfiguren. Purcells »Dido und Aeneas« spielt in Karthago nach Ende des Trojanischen Krieges. Der Held Aeneas trifft auf die schöne Königin Dido. Ihre aufkeimende Liebe währt jedoch nur kurz. Aeneas bricht auf, um ein neues Reich zu gründen. Die verlassene Dido kann ihre Befreiung nur noch im Tod finden. Dem Liebesglück der Heroine Dejanira aus Händels spätem Oratorium »Hercules« steht die zerstörerische Kraft ihrer Eifersucht im Wege. Diese führt erst zum Tode des Gatten und schließlich zum eigenen, vom Wahnsinn beförderten Ende. Glänzendes Beispiel aus jener Zeit für die rein instrumentale »Verrücktheit« ist das auf Arcangelo Corellis La-Follia-Variationen zurückgehende Concerto grosso von Francesco Geminiani, einem führenden Geigenvirtuosen und Lehrer von Charles Avison.

Solist*innen:

Sophie Rennert Mezzosopran
Bernhard Forck Violine & Leitung

Location

Herzogskelter
Deutscher Hof 1
74363 Güglingen
Germany
Plan route

Individuelle Gastlichkeit, exzellentes Essen und historische Bausubstanz mit modernem Ambiente bietet die Herzogskelter in Güglingen. Im Herzen des Zabergäus lockt die familiengeführte Herzogskelter mit einem vielfältigen Freizeitangebot, geschmackvoll eingerichteten Zimmern und atmosphärischem Restaurant.

Die Kelter, auf die das heutige Hotel und Restaurant zurückgeht, wurde bereits 1572 errichtet und diente der Lagerung von Wein- und Fruchternte. Vier Jahrhunderte später wurde sie dann zum Bürgersaal umgebaut und ist seitdem auch als Restaurant und Hotel genutzt. Geschichte und Moderne gehen hier Hand in Hand: Die moderne Ausstattung wird immer wieder durchbrochen von historischen Gegenständen wie Funden aus der Römerzeit.

Für jeden Anlass bietet die Herzogskelter den passenden Rahmen: Familiäre Feiern mit zehn Personen im Storchennest oder Bankette mit 350 Gästen sind hier ebenso möglich wie erstklassige Konzerte in der Bürgerstube für bis zu 500 Besucher. Das Restaurant wartet dabei mit frischer, regionaler Küche auf und begeistert mit schwäbischen Spezialitäten und dazu ausgewählten Weinen. Neben den historischen Räumlichkeiten innerhalb der Kelter bieten Terrasse und Kastanienhof im Sommer schattige und sonnige Plätzchen für den Genuss an der frischen Luft.