Weihnachtskonzert a cappella - Festliche Lieder im Oktett

Divertimento Vocale Berlin  

Stargarder Straße 77 Deu-10437 Berlin

Tickets ab 24,30 €

Veranstalter: FRANZHANS 06 Ltd. - Agentur für Kunst und Kultur, Gustav-Adolf-Straße 14, 13086 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 24,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

RollstuhlfahrerInnen mit Begleitung bitte telefonisch bestellen unter 030 92373842.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

So muss es sich anhören, wenn Engel singen. Das italienische Wort divertimento heißt in seiner schönsten Übersetzung „Gemütsergötzung“. Divertimento Vocale Berlin überzeugt sofort mit seinem stimmlich ausgewogenen Klang. Das junge 8-köpfige Gesangsensemble singt bei seinem festlichen Konzert in der Gethsemanekirche im Prenzlauer Berg Weihnachtslieder, wie man sie selten hört und lässt damit die fast vergessene Tradition der vokalen Kunst wieder auferstehen. Wer sich von den engelsgleichen Stimmen live besingen lassen möchte, dem ist dieses Konzert ans Herz zu legen. Gesungen werden feierliche Lieder zur Weihnacht von Antonia Biemer & Eva Hüster (Sopran), Cäcilia Vormstein & Julia Hebecker (Alt), Caspar Wein & Martin Fehr (Tenor), Christoph Biemer (Bass) und Ingo Bussmann (Bass). Ein Moment, der zur inneren Einkehr und dem Ausklingen des Jahres bestimmt ist.

Ort der Veranstaltung

Gethsemane-Kirche
Stargarder Straße 77
10437 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Gethsemane-Kirche in der Stargarder Straße stellt städtebaulich einen großen Anziehungspunkt im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg dar. Von 1891 bis 1893 wurde die evangelische Kirche in einer interessanten Mischung aus Längs- und Zentralbau nach Plänen von August Orth erbaut. Stilistisch ist diese nicht eindeutig zuzuordnen. Neben romanischen Elementen wie den Rundbogenfenstern finden sich auch gotische Baumerkmale wie etwa das Kreuzrippengewölbe.

Der Außenbau wird durch den viergeschossigen Westturm dominiert. Einen weiteren Blickfang bildet auch der Segnende Christus aus der ehemaligen Versöhnungskirche, die an der Bernauer Straße auf dem Mauerstreifen stand und 1985 von den DDR-Grenztruppen zerstört wurde. Die Statue befindet sich heute vor dem Westportal der Gethsemanekirche. Aufgrund der recht strengen Architektur des Außenbaus überrascht das Innere der Kirche durch eine verspielte Gestaltung. Üppige Emporen umziehen beinahe den gesamten Innenraum.

Die Gemeinde ist bekannt für ihr politisch-friedensbewegtes Engagement. Als Treffpunkt für Oppositionelle und Mitglieder der DDR-Friedensbewegung steht die Kirche für die friedliche Revolution in der DDR. Heute besitzt auch die musikalische Arbeit – vor allem mit Kindern – einen hohen Stellenwert in der Gemeinde. Regelmäßig finden in der Gethsemanekirche atemberaubende Konzerte in einer erhabenen Atmosphäre statt.