We present #9: Anousha, Jüngst/Rykena, Plastiq/Peruzzi

LICHTHOF Theater  

Mendelssohnstr. 15
22761 Hamburg

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: LICHTHOF Theater gGmbH, Mendelssohnstraße 15, 22761 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Eintritt

Normalpreis

je 18,00 €

Ermäßigt

je 12,00 €

Mindestpreis

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Standardmäßig drucken Sie Ihre Tickets selbst aus (print@home). Dafür fallen keine Gebühren an.
Bei Zahlung per Kreditkarte oder Sofort-Überweisung fallen ebenfalls keine weiteren Gebühren an.

Normalpreis:
Der Normalpreis ist der reguläre Eintrittspreis für alle Besucher*innen des LICHTHOF Theaters.

Ermäßigt:
Der ermäßigte Preis ist für diejenigen Besucher*innen, die den Normalpreis nicht bezahlen können. Das LICHTHOF verlangt keinen Nachweis an der Kasse.

Mindestpreis:
Das Mindestpreis-Ticket ist eine zusätzliche Vergünstigung, die nach eigenem Ermessen in Anspruch genommen werden kann, wenn der ermäßigte Preis noch zu hoch ist. Auch hierfür verlangt das LICHTHOF keinen Nachweis an der Kasse.
print@home
Mobile Ticket

Veranstaltungsinfos

ARIE/ELLE
CAROLIN JÜNGST & LISA RYKENA
Betörend und unwiderstehlich singen die Sirenen die Vorbeifahrenden in den Abgrund. Sie säuseln, wehklagen, schreien und schweigen.
Ausgehend von der patriarchal gedeuteten Stereotype der Unkeuschheit, entwickeln die Performerinnen zeitgenössische mythologische Wesen, die Zuschreibungen auf den weiblichen Körper dekonstruieren. Sich permanent durch die Flüchtigkeit von Bewegung und Stimme verwandelnd, werden sie zu einem Kaleidoskop der Narrative, einem hybriden Soundsystem, das seinen eigenen Mythos befragt.

Choreographie / Performance: Carolin Jüngst & Lisa Rykena
Kostüm: Judith Förster
Dramaturgische Beratung: Konstantin Bessonov
Mentoring: Antje Pfundtner

Arie/Elle ist eine Produktion von Carolin Jüngst in Koproduktion mit K3 | Tanzplan Hamburg. Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung.


WHIRLPOOL
SHAHAB ANOUSHA
Wie materialisiert sich das, was nicht da ist? Es ist schon materialisiert. Nur noch nicht da.
Was nicht da ist, hat allen Grund dafür sich nicht zu zeigen.
Ausgangspunkte der Performance sind in der Kunst- und Tanzforschung aktuellen Diskursen um Abwesenheit.

PLASTIQ & PERUZZI
Synthesizer klingen, weil Strom manipuliert wird. Kann man Spannung auch sehen? Bianca Peruzzi macht die Musik von plastiq sichtbar. Wenn es kein Konzert ist, was ist es dann? Die Spannung steigt.


Ermöglicht durch: Claussen Simon Stiftung

Foto (c) Andreas Schlieter

Ort der Veranstaltung

LICHTHOF Theater
Mendelssohnstraße 15
22761 Hamburg
Deutschland
Route planen

Lust auf innovatives Theater? Dann kommen Sie zum LICHTHOF Theater in Hamburg. Hier wird Ihnen in einem wunderschönen Saal ein abwechslungsreiches und hochklassiges Programm geboten. Von Gastspielen namhafter Ensembles bis zu Eigenproduktionen von und mit Nachwuchstalenten ist hier alles dabei. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Das LICHTHOF ist in der Mendelssohnstraße zuhause und liegt zwischen Zan Shon Dojo und Bikram Yoga. Passend zu seiner Umgebung, bietet das Theater mit seinem Programm Fitness für die Seele. Ebenso ansprechend wie die Inszenierungen ist auch die Location. Der Saal bietet bis zu 120 Zuschauern Platz und überzeugt mit großer Flexibilität. So können alle Arten von Bühnenanordnungen und Inszenierungskonzepten realisiert werden. Modernste technische Ausstattung rundet das Angebot des LICHTHOFS ab. Das Foyer lädt seine Besucher zum Verweilen vor und nach den Vorstellungen ein und ein weiterer Raum kann für Proben, Seminare und Workshops genutzt werden.

Das Theater liegt im Nordwesten der Hansestadt, unweit der Bundesstraße.
Parkplätze finden Sie direkt vor der Haustür. Wenn Sie lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, ist das auch kein Problem. Die nächsten Haltestellen sind nur wenige Gehminuten entfernt.