WDR Rundfunkchor Köln - Leitung: Peter Dijkstra


Tickets ab 14,75 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

WDR Rundfunkchor
Leitung: Peter Dijkstra

„Die Kunst der Motette“
Chorwerke von Schütz, Brahms, Bruckner, Villette, Duruflé u. Poulenc
In Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk Köln

6. April 2019
Samstag / 20:00 Uhr
Paterskirche
Abo Musica antica e viva

Der WDR-Rundfunkchor war aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von Kempen Klassik e.V. im Mai 2017 zum ersten Mal in der Paterskirche. Der Chor war der eigentliche Star unserer „Schu-bertiade“, mit der wir das Fest-Wochenende eröffnet haben. (Nachhörbar auf unserer KempenerKlosterkonzerte-CD 2017). Der Auftritt wurde vom Kempener Publikum so gefeiert und hat überhaupt allen Beteiligten so gut gefallen, dass sich die Frage nach einem baldigen Wiederhören und –sehen sofort mit Nachdruck stellte. Dass es nun so schnell schon geklappt hat, war nicht zu erwarten, ist nun aber eine umso größere Freude. Der WDR Rundfunkchor gehört zu den besten Profi-Chören in Deutschland und er kommt hier mit einem sehr renommierten und gefragten Gast als Chorleiter: Der Niederländer Peter Dijkstra (*1978) studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag. Von 2005 bis 2016 war er künstlerischer Leiter beim Chor des Bayerischen Rundfunks. Seit 2007 ist er Chefdirigent des Schwedischen Rundfunkchores und inzwischen auch Chefdirigent beim Nederlands Kamerkoor. Seit 2014 ist er zudem Professor für Chorleitung an der Kölner Musikhochschule. Mit den besten Chören, Vokalensembles und Orchestern in ganz
Europa verbindet ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit als Gastdirigent. Kurz: eine der profiliertesten Persönlichkeiten der europäischen Chorlandschaft. Sein Programm für Kempen ist ganz der wohl kunstvollsten Form der Vokalmusik gewidmet: der Motette. Zu den Highlights des Abends gehören zwei Motetten (op. 28) von J. Brahms, der in seiner Vokalmusik immer wieder überzeugend religiöse Texte vertont hat, obwohl für ihn als Agnostiker die Musik die einzige Religion war. Bruckners berühmtes „Christus factus est“ wird ebenso zu hören sein wie eines der ersten geistlichen Werke von Francis Poulenc: die „Vier Motetten für eine Zeit der Buße“: Nach
einem Schicksalsschlag entdeckte Poulenc sein Bedürfnis nach Spiritualität und schuf diese A-Cappella-Meisterwerke, aus denen eine tiefe Gottverbundenheit spricht.


Text folgt

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Deutschland
Route planen

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.