Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Taiko-Trommler | Kiyotaka Teraoka, Dirigent  

Münchenerstraße 21 Deu-90478 Nürnberg

Tickets ab 40,00 €

Veranstalter: Hörtnagel Konzerte Nürnberg GmbH, Rosastraße 9, 79098 Freiburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Es war nichts Geringeres als eine Sensation, als 1978 ein japanisches Ensemble beim Internationalen Jugendorchester-Wettbewerb in Berlin die Goldmedaille einheimste. Denn gegen die Scharen heranreifender Profimusiker setzte sich mit dem Waseda Symphony Orchestra und seiner Aufführung von Strawinskys Le sacre du printemps ausgerechnet ein Orchester durch, dessen Mitglieder die Musik nur als Hobby pflegen. Angetreten mit dem festen Willen, Außergewöhnliches zu leisten, fegte die Studententruppe alle Konkurrenz vom Podium. Den legendären Herbert von Karajan begeisterte dies so nachhaltig, dass er sich fortan höchstpersönlich für den weiteren Austausch mit dem Nachwuchsorchester der Waseda University Tokyo einsetzte.

Eine ältesten und angesehensten Bildungseinrichtungen Japans, pflegt die Universität bereits seit 1913 diesen herausragenden Klangkörper, der heute zu den besten Jugendorchestern der Welt zählt – ein Sammelbecken für Hochbegabte aller Disziplinen, die sich mit besonderer Hingabe auf das von ihnen sehr geliebte romantische Repertoire stürzen.

Dirigentenpersönlichkeiten wie Seiji Ozawa, Giuseppe Sinopoli und Lenard Slatkin standen bereits am Pult des Orchesters, das mit seinen rund 300 Mitgliedern einen beeindruckende Masse von japanischen Jungkünstlern rotieren lässt.

Auf seinen Konzerttourneen in Europa präsentiert das Waseda Symphony Orchestra regelmäßig auch einen besonderen Gruß aus der Heimat: das stets mit Spannung erwartete „Mono-Prism“ von Maki Ishii, für das sich einige der Musiker in die alte Kunst des Taiko-Trommelspiels vertieft haben. Von sanftem Murmeln bis zu markerschütterndem Donner, der alle Schlagkraft fordert, garantiert der Klang der traditionellen Trommeln ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Programm:
Nicolai, Ouvertüre „Die lustigen Weiber von Windsor“
R. Strauss, Sinfonia domestica op. 53
Tschaikowsky, Romeo et Juliette. Ouverture fantastique
Maki Ishii, Mono-Prism. Konzert für japanische Trommeln und Orchester

Waseda Symphony Orchestra Tokyo
Taiko-Trommler
Kiyotaka Teraokay | Dirigent

Ort der Veranstaltung

Meistersingerhalle
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Diese Hallen bieten für jede Veranstaltung den richtigen Raum. Die Meistersingerhalle ist durch ihre vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und die moderne Technik zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt avanciert.

Nach dreijähriger Bauzeit wurde die Halle 1963 eröffnet. Sie ist nach der Nürnberger Tradition der Meistersinger benannt. Hier finden seit der Eröffnung Veranstaltungen aller Arten statt. Für große Konzerte, aber auch Tanzbälle, Tagungen und Kongresse kann die Meistersingerhalle genutzt werden. Über 800 Veranstaltungen und etwa 350.00 Besucher hatten die Veranstalter im Jahr 2010 zu verbuchen. Diese Mengen konnten nur durch das große Raumangebot bewältigt werden. Zwei Foyers, zwei Säle und mehrere Konferenzräume bieten genug Platz. Im großen Saal können 770 Choristen neben einer Steinmeyer-Orgel mit 6646 Pfeifen Platz nehmen. Und trotz dieser Größe besticht der Saal durch seine Schlichtheit. Kein Prunk lenkt den Zuhörer vom Geschehen ab. Die beiden Säle der Meistersingerhalle werden auch zu Aufnahmen klassischer Konzerte genutzt.

Im Herzen Nürnbergs ist die Meistersingerhalle zu einer festen Kulturinstitution geworden. Hier können Sie Konzerte der Spitzenklasse live erleben. Lassen Sie sich von international gefeierten Künstlern in fremde Welten entführen – es lohnt sich!