"Was das Nashorn sah, ..." - von Jens Raschke - Premiere - licht.blicke.9

Boris Keil, Jördis Trauer, Sunna Hettinger, Tristan Fabian  

Dianastr. 28 90441 Nürnberg

Tickets ab 10,45 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Gostner Hoftheater e.V., Austraße 70, 90429 Nürnberg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Der vielfach ausgezeichnete Theaterautor Jens Raschke lässt in seinem Theaterstück die Tiere des historisch verbürgten ‘Zoologischen Gartens Buchenwald‘ über den Zaun des Konzentrationslagers blicken und mitansehen, was die Gestiefelten den Gestreiften antun. Raschkes Protagonisten, die wie gewohnt witzig und possierlich wie in allen anderen Tierstücken daherkommen, haben unterschiedliche Strategien mit der Situation umzugehen. So gibt es Tiere, die nicht auffallen wollen, weil sie sich mit dem Status Quo angenehm arrangiert haben, doch auch einige wenige, die den Dingen auf den Grund gehen und sich mutig einmischen.
Mit diesem Stück, das 2014 mit dem Deutschen Kindertheaterpreis und dem Niederländisch-Deutschen Kinder-und Jugendtheaterpreis ausgezeichnet wurde, gelingt dem Autor sowohl die überzeugende literarisch-szenische Gestaltung eines brisanten historischen Stoffs als auch eine Parabel auf unsere Gesellschaft, die mithilfe der Medien über den europäischen Zaun auf grausame Geschehnisse weltweit schaut.

„Für das Kunststück, einen historischen Stoff in einer fiktiven Geschichte zu erzählen, die unterhaltsam, lehrreich und allgemeingültig ist und dabei Mut macht hinzuschauen und sich nicht rauszuhalten (...)“ ( Aus der Urteilsbegründung der Jury des Deutschen Kindertheaterpreises)
KULT kooperiert hierbei zum ersten Mal mit dem Gostner Hoftheater Nürnberg, das diese Produktion während „licht.blicke 09“ im Oktober 2017 zur Premiere bringen wird.

Ort der Veranstaltung

Hubertussaal
Dianastraße 28
90441 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Unweit der Nürnberger Innenstadt bietet der Hubertussaal schon seit Jahren ein hervorragendes Programm mit einzigartiger Atmosphäre. Großproduktionen, ausgewählte Gastspiele und herausragende Konzerte werden hier im Hubertussaal aufgeführt. Schon längst ist dieser Veranstaltungsort mit Jugendstilambiente überregional bekannt.

Seit 1998 ist der Hubertussaal die feste Außenstelle des Gostner Hoftheaters. Mit einer Zuschauerkapazität von 250-300 Sitzplätzen bietet der Hubertussaal genug Platz für große Veranstaltungen. Kein Wunder also, dass sich Künstler wie Dieter Hildebrandt und Helmut Schleich ein Gastspiel nicht entgehen ließen. Doch das Schöne am Hubertussaal ist, dass gleich mehrere Sparten abgedeckt werden. So können sich Kulturbegeisterte auf ein kunterbuntes Programm von Theater über Kleinkunst und Kabarett bis hin zu Musik, Tanz und Literatur freuen. Es ist genau diese Verbindung von tollem Programm und wunderbarem Jugendstilambiente, die dem Hubertussaal über die Stadtgrenzen hinaus zu großer Bekanntheit verholfen hat. Besonders ist auch das Jugendtheater-Angebot. Das engagierte Jugendtheater bietet regelmäßig Inszenierungen, die aktuelle Themen kritisch hinterfragen. Unterhaltung für Jung und Alt ist im Hubertussaal garantiert.

Erleben Sie im Hubertussaal in Nürnberg unvergessliche Konzerte und Aufführungen. Hier wird Ihnen Unterhaltung der Extraklasse geboten. Der Hubertussaal ist ein Muss für alle Kulturliebhaber!