Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Warte nicht auf den Marlboro-Mann (UA)

von Olivier Garofalo  

Marktplatz 4
73430 Aalen

Tickets from €17.00 *
Concessions available

Event organiser: Theater der Stadt Aalen, Georg-Elser-Platz 1, 73431 Aalen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Erwachsene

per €17.00

Ermäßigt

per €12.00

Kinder bis 14

per €7.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigte Preise gelten für Schüler über 14 Jahren, Studenten und Azubis (maximal bis zum Alter von 28 Jahren), Rentner, Arbeitslose und Menschen mit Behinderung.

Die Ermäßigungsberechtigung wird am Einlass kontrolliert.
print@home after payment
Mail

Event info

Aufgrund der Auflagen zur Eindämmung der Ausbreitung des Covid-19 Virus haben wir in der neuen Spielzeit leider nur ein eingeschränktes Platzangebot und geänderte Saalpläne. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir daher nicht alle Karten- und Sitzplatzwünsche berücksichtigen können.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage (www.theateraalen.de) über aktuell geltende Vorschriften und Veranstaltungsänderungen.


WARTE NICHT AUF DEN MARLBORO-MANN
VON OLIVIER GAROFALO
Uraufführung

MIT Arwid Klaws und Diana Wolf
REGIE Jonathan Giele
DRAMATURGIE Tina Brüggemann
AUSSTATTUNG Angelika Daphne Katzinger

Das Stück umkreist die innere Sicherheit auf ganz besondere Weise: Im Vertrieb der Waffenproduktion arbeitend findet sich die Protagonistin Sarah unversehens auf einem Krankenhausflur wieder. Ihr Lebensgefährte hatte einen Motorradunfall und so trifft sie dort auf Pedro, den Anführer seiner Motorradclique, der sich fast mehr sorgt als sie. Sarah wird übers Handy immer wieder von ihrem Bürp gefordert, ein wichtiger Deal steht aus und so ist sie hin und hergerissen zwischen Pedros Beschreibungen seiner Ameisenkolonien, der Reflexion ihrer Beziehung zur Arbeit, zu ihrem Freund und dem Wert von Arbeit für die Gesellschaft allgemein. Sicher ist dabei bald kaum mehr etwas, vor allem durch die außergewöhnliche Sprachbehandlung des jungen Autors.

OLIVIER GAROFALO
(*1985 in Luxemburg) war DAAD-Stipendiat, belegte Kurse zum "Kreativen Schreiben" bei Theresia Walser und Kathrin Röggla und machte seinen Master of Arts an den Universitäten Luxemburg, Trier und Köln. Er arbeitete als Dramaturg in Luxemburg und Trier, als Chefdramaturg an der Badischen Landesbühne Bruchsal. Seit Ende 2015 ist er am ETA-Hoffmann-Theater Bamberg. Neben zahlreichen Bühnenadaptionen schreibt er für die Theater in Trier und Bruchsal. 2017 hatte Olivier Garofalo die Autorenresidenz im Théâtre national du Luxembourg inne.

Location

Altes Rathaus Aalen
Marktplatz 4
73430 Aalen
Germany
Plan route

Im Tal des oberen Kochers befindet sich die schöne Stadt Aalen. Mitten in der Aalener Innenstadt liegt das Alte Rathaus. Mit seinem reichhaltigen Programm trägt es einen großen Teil zum kulturellen Leben in der Stadt bei.

In dem geschichtsträchtigen Haus finden regelmäßig Veranstaltungen aus dem Bereich Kunst und Kultur statt. Neben Lesungen dient es dem Theater der Stadt Aalen als Bühne und beherbergt mit der Galerie des Kunstvereins einige interessante Ausstellungen. Ein Kleinkunstcafé rundet das Angebot auch kulinarisch ab. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Gebäude des heutigen Alten Rathaus im Jahr 1575. Bis 1851 diente der damalige Gasthof „Krone-Post“ als Thurn- und Taxis’sche Poststation. Napoleon, der französische Kaiser höchstselbst hielt sich 1805 in dem Hause auf. Von 1907 bis 1975 fungierte es als Rathaus für die Aalener Bevölkerung.

Das Alte Rathaus Aalen liegt unweit des Aalener Hauptbahnhofs und ist von dort fußläufig zu erreichen. Für Gäste, die mit dem PKW anreisen, stehen im Parkhaus „Spitalstraße“ ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Hygienekonzept

Sicherheits- und Hygienekonzept
Es gelten die jeweils aktuellen Vorgaben im Zusammenhang mit dem Coronavirus des Landes Baden-Württemberg

Aufgrund der Auflagen haben wir leider nur ein eingeschränktes Platzangebot. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir daher nicht alle Sitzplatzwünsche berücksichtigen können. Einen Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz können wir nicht gewährleisten.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage (www.theateraalen.de) über aktuell geltende Vorschriften und Veranstaltungsänderungen.

Aktuell gültige Vorgaben: 3G-Regelung, Abstände einhalten, Handhygiene, Tragen einer medizinischen Maske und regelmäßiges Lüften.

Auf dem gesamten Gelände herrscht die Pflicht eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, Visiere oder Face Shields sind nicht zulässig.

Bitte befolgen Sie die Anweisungen unseres Personals.