WANN HAST DU DAS LETZTE MAL AUF DER SPITZE EINES BERGES SEX GEHABT? - Wiederaufnahme

nomerMaids  

Klosterstraße 44
10179 Berlin

Tickets from €16.50
Concessions available

Event organiser: Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Deutschland

Select quantity

Standard neu

Normalpreis

per €16.50

ermäßigt

per €9.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.

ERMÄSSIGTE Print@Home-Tickets bitte bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung AN DER ABENDKASSE validieren, SONST VERLIEREN SIE IHRE GÜLTIGKEIT!

Rollstuhlfahrende bitte im Voraus unter 030 28 09 30 62 anmelden.

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrenden und Schwerbehinderten mit B erhalten freien Eintritt. Bitte vorab den Theaterdiscounter kontaktieren, damit eine Freikarte reserviert wird.
print@home after payment
Mail

Event info

Drei Frauen aus zwei Ländern. Wir. Wir singen manchmal. Wir stellen Fragen. Über Politik. About destiny. About personal issues and priorities. Über Spinat zwischen den Zähnen. In 14 different languages. Ymmärrätkö mitä sanon? Är det interessant what we say? Wann hast du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt? Is that an interesting question? Muss alles verstanden werden?

Sie leben zwischen Ungarn und Deutschland und kommentieren Unterschiede in Ost- und West-Europa, gesellschaftliche Muster in der zeitgenössischen Politik und die Rolle von Sprache bei der kulturellen Integration. Was kann/soll/muss man einem deutschen Publikum erzählen? Was ist ein deutsches Publikum? Wo fängt das Definieren an?

Aberwitziger Sprachreigen & Publikumsliebling sowie Jurypreis der Heidelberger Theatertage.

“Der Theaterdiscounter [...] bewährt sich als Plattform für Entdeckungen. In jüngerer Zeit etwa ... die ungarische Künstlerinnentruppe nomerMaids (‘Wann hast du zuletzt auf der Spitze eines Berges Sex gehabt?‘).“
Der Tagesspiegel

VON UND MIT Adrienn Bazsó / Charlotte Mednansky / Panni Néder TEXT/INSZENIERUNG Panni Néder KOSTÜM Emöke Samu / Susann Kotte LICHT/TON Nele Eichmann / Alexander Junge GEFÖRDERT DURCH Einstiegsförderung des Berliner Senats

Adrienn Bazsó, Charlotte Mednansky und Panni Néder erhalten 2018 die Einstiegsförderung des Berliner Senats und gründen zusammen das Performancelabel nomerMaids.. 2015 entstand WANN HAST DU DAS LETZTE MAL AUF DER SPITZE EINES BERGES SEX GEHABT? aus einem studentischen Projekt in Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch als szenische Lesung und wurde auf mehrere internationale Festivals eingeladen. 2018 premierte die Produktion als abendfüllendes Bühnenstück am TD und wird seitdem erfolgreich auf Festivals gezeigt, u.a. Queer Festival Heidelberg und OUTNOW! Festival 2019 Bremen.

Location

Theaterdiscounter
Klosterstraße 44
10179 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Theaterdiscounter in Berlin ist – anders, als der Name vermuten lässt – alles andere als eine Resterampe. In zentraler Lage von Berlin können Besucher hochwertige Eigeninszenierungen, große Theaterklassiker oder renommierte Gastspiele erleben.

Seit über 12 Jahren gehört das Theater zum Kulturleben der Hauptstadt. Im Jahr 2003 wurde der Theaterdiscounter von Schauspielern und Regisseuren gegründet und befindet sich mittlerweile im ehemaligen Fernmeldeamt nahe dem Alexanderplatz. Das Herzstück der Location ist die 370 Quadratmeter große Haupthalle, die sich in Segmente unterteilen lässt und so für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen bietet. Die Betreiber setzen auf hochwertige Ton- und Videotechnik sowie flexible Bühnenaufbauten. Hier sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Theaterdiscounter in Berlin-Mitte über die Haltestelle Klosterstraße (U2) zu erreichen, die sich direkt neben der Location befindet. Mit dem Auto erfolgt die Anreise über die B1. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt, beispielsweise dem Alexa in der Grunerstraße.