Wanderung auf der Bergmannsroute zur Grube Fortuna (individueller Rückweg)

Domplatz 8 Deutschland-35578 Wetzlar

Tickets ab 6,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourist-Information Wetzlar, Domplatz 8, 35578 Wetzlar, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Erwachsene

je 6,00 €

ermäßigt

je 3,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung bei öffentlichen Führungen:
Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren
Auszubildende und Studenten
Schwerbehinderte
Inhaber der Ehrenamtscard
Wetzlar-Card-Inhaber
Bitte bringen Sie bei ermäßigten Karten den entsprechenden Ausweis zur Führung mit.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Spuren des Eisenerzabbaus sind in Wetzlar und auf der Grube Fortuna noch heute sichtbar und prägten die Stadt in ihrer Entwicklung mit.
Bei einer Wanderung auf der Bergmannsroute geht es nach einem kurzen Stück durch die Altstadt zum Wasser. Es werden die Flüsse Lahn und Dill überquert und man gelangt nach Dalheim. Über Wiesen- und Wirtschaftswege wird das Gelände des Besucherbergwerks Grube Fortuna erreicht. Nach einer kurzen Pause findet eine Einfahrt in die Grube Fortuna um 15:00 Uhr statt (Preis: 8,50 €, Anmeldung erforderlich bei der Tourist-Information).
Die Rückkehr nach Wetzlar ist individuell zu organisieren.

Ort der Veranstaltung

Wetzlarer Dom
Domplatz
35578 Wetzlar
Deutschland
Route planen

Der Wetzlarer Dom ist der größte Sakralbau und eines der Wahrzeichen der Stadt. Er gehört zu den ältesten Kirchen Deutschlands, die simultan von katholischen, wie auch protestantischen Christen genutzt werden.

Architektonisch bietet die Kirche dem Auge viel Interessantes, denn sie zeichnet sich durch eine starke Stilmischung und verschachtelte Bauabschnitte aus romanischen und gotischen Elementen aus. Der Dom ist eine dreischiffige, rippengewölbte Hallenkirche mit einer Doppelturmfassade. Besonders dominant ist der dreigeschossige, aus rotem Sandstein bestehende Turm an der Südwestecke des Langhauses. Der Innenraum zeichnet sich außerdem durch viele Kunstschätze aus. Besonders sehenswert sind dabei die mächtigen, geschmückten Pfeiler, die Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert, die 1987 restauriert wurden, sowie die Pietà.

Neben den Gottesdiensten finden auch Konzerte in dem Dom statt, der über 1.000 Gläubige aufnehmen kann. Dabei handelt es sich vor allem um Orgelkonzerte und Weihnachtsoratorien. Auch ein Teil der Wetzlarer Festspiele wurde schon vor dieser beeindruckenden Kulisse aufgeführt!