Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.
Abgesagt
Bisheriges Datum:

WALLIS BIRD - im Rahmen der Queeren Kulturwoche

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Event organiser: Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V., Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Wäre es möglich, die unbändige Energie und riesige Ausstrahlung dieser Dame in eine Schublade zu packen, stünde auf dieser Schublade wohl: Ani DiFranco, KT Tunstall, Janis Joplin. Folkpop.
Die Musik von Wallis Bird ist allerdings dermaßen lebendig, vielfarbig und wandelbar, dass sie sich sofort jeder Einordnung entzieht und nur eines bleibt: Zuhören. Staunen!

Die 1982 in Meath, Irland geborene Sängerin bekommt schon kurz nach ihrer Geburt eine Gitarre von ihrem Vater. Schnell entdeckt sie ihre Leidenschaft für das Musizieren und beginnt, eigene Songs zu schreiben – expressive, wütende Songs zwischen Aufbegehren und Zärtlichkeit, facettenreich und unkonventionell. Kein Stoff für Schubladen.

„Sie ist ein kleiner, ständig lächelnder Vulkan auf der Bühne, schreit und tanzt ihre Liebe zur Musik nur so in die Welt hinaus, ein wahrer Segen für die irische und internationale Szene!“
Mit diesen Worten eines Fans ist eigentlich alles gesagt. Nicht verpassen!

Location

Schlachthof Wiesbaden
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Germany
Plan route
Image of the venue

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.