Voodoo Jürgens und die Ansa Panier - Support: "Die Anner Kapell"

Voodoo Jürgens + Ansa Panier - Support: "Die Anner Kapell"  

Rathausplatz 9 Deu-76829 Landau

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturzentrum Altstadt e. V., Lise-Meitner-Strasse 20, 76829 Landau, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Ermäßigt

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gilt für:

Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Zivil- und Wehrdienstleistende, Vereinsmitglieder & Rollstuhlfahrer.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Es ist die alte Mär von Wien und dem Tod, beide können nicht ohneeinander. So wie auch der Liedermacher Voodoo Jürgens, der mit dieser Thematik in seiner Heimat heiß gehandelt wird: Eine große Portion schwarzer Humor und tiefster Wiener Dialekt zeichnen den neuen Fixstern am Austro-Pop-Himmel aus.

Voodoo Jürgens heißt mit bürgerlichem Namen David Öllerer und wurde 1983 in Tulln an der Donau geboren. Seine Lehre als Konditor schloss er zwar nicht ab, war aber dafür in der ersten Hälfte der 2000er Mitgründer der Band „Die Eternias“. Bei jeder Veröffentlichung der Gruppe wechselten die Musiker ihre Pseudonyme, David Öllerer behielt nach dem Ende von „Die Eternias“ sein letztes Pseudonym, eine Verballhornung des Namens von Udo Jürgens. Sein Weg führte ihn von nun an von den unzähligen Beisln auf die großen Bühnen Österreichs, sein Debütalbum „Ansa Woar“ kletterte im Herbst 2016 gleich auf Platz 1 der österreichischen Charts.

Erleben auch Sie den Austro-Pop-Star live und lassen Sie sich von seiner einzigartigen Musik begeistern!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Altes Kaufhaus Landau
Rathausplatz 9
76829 Landau in der Pfalz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Zusammen mit dem Frank-Loebsches-Haus und der Katharinenkapelle bildet das Alte Kaufhaus in Landau das kulturelle Zentrum der pfälzischen Stadt. Das Alte Kaufhaus wurde im Mittelalter für den von der Stadt bewachten Zwischenhandel genutzt und ab der Mitte des 18. Jahrhunderts zum Theater- und Konzertgebäude umfunktioniert. Seit 1995 dient es allen gesellschaftlichen Gruppen und Kulturvereinen als Veranstaltungsort und füllt damit eine wichtige Lücke in der Kulturlandschaft Landaus.

Hinter dem Konzept des Alten Kaufhauses liegt die Annahme, dass Kunst und Kultur zur Entfaltung einen Freiraum benötigt, der sowohl experimentelle als auch phantasievolle Ausdrucksformen erlaubt. Ebenso wichtig ist die freie Auswahl der kulturellen Inhalte der Veranstaltungen. Das Alte Kaufhaus bietet zwei helle Räume zur Nutzung an, die allen Kulturschaffenden offen stehen. Das Programm des Alten Kaufhauses soll dabei das Angebot bereits bestehender Kulturinstitute ergänzen, sodass auf längerfristige Zeit eine Kulturstadt Landau entsteht, die für Bürger und Gäste gleichermaßen attraktiv ist.

Das Alte Kaufhaus liegt im Herzen der Landauer Altstadt und ist gut zu Fuß erreichbar.