Von Goethe bis Morgenstern

Promenade 29
91522 Ansbach

Tickets from €16.00
Concessions available

Event organiser: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €16.00

Ermäßigung Schüler/Student

per €10.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Mit Nachweis beim Einlass: Arbeitslose, Bufdis, Hartz IV-Empfänger, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 70 % GdB mit B Begleitperson frei, Gruppenpreise ab 10 Personen auf Anfrage unter 0981/970400, Mehrfachermäßigungen ausgeschlossen.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Klassische und moderne Gedichte
Lyrik-Doppelabend mit Claudia Dölker und Gerald Leiß
„Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben! Und nun sollen seine Geister auch nach meinem
Willen leben.“ Wer kennt sie nicht: Die großen Klassiker der deutschsprachigen Lyrik. Musikalisch,
akrobatisch, spielerisch und frisch widmet sich Schauspielerin Claudia Dölker im ersten Teil dieses
vielfältigen Programms den Werken großer Autoren wie Johann Wolfgang von Goethe, Hoffmann von Fallersleben oder Theodor Fontane. KLASSISCHE UND MODERNE GEDICHTE LYRIK-DOPPELABEND
MIT CLAUDIA DÖLKER UND GERALD LEIß „Die Wühlmaus nagt von einer Wurzel das W hinfort,
bis an die -urzel.“ Mit viel Liebe zu Sprachwitz, Dadaismus und Wortklaubereien wendet sich ihr Kollege
Gerald Leiß dann in der zweiten Hälfte modernen Werken von Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke, Heinz Erhardt und vielen anderen zu. Bunt und abwechslungsreich gestaltet sich dieser kurzweilige
Lyrikabend für Gedichtliebhaber und solche, die es werden wollen.
INSZENIERUNG & AUSSTATTUNG Stefan Becker
MIT Claudia Dölker | Gerald Leiß

Location

Großes Haus Theater Ansbach
Promenade 29
91522 Ansbach
Germany
Plan route

Ansbach, die Regierungshauptstadt von Mittelfranken und ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, kann nicht nur auf eine über 1250-jährige, bewegte und wechselvolle Geschichte zurückblicken, sondern hat kulturell auch einiges zu bieten. 2007 wurde das Theater Ansbach mit der Ernennung von Jürgen Eick zum Intendanten eröffnet und ist somit das jüngste Stadttheater Deutschlands. Neben Schauspiel präsentiert das Theater Ansbach, das Teil der Kulturgenossenschaft „Kultur am Schloss e.G.“ ist, auch Konzerte und Kino.

Das Theater Ansbach besteht aus mehreren Spielstätten. Neben dem „Theater hinterm Eisernen“ und dem „Foyer Theater“ (Bühne im modernen Glasfoyer) ist das „Große Haus“ mit Platz für 480 Besucher das größte Spielhaus des Theaters Ansbach – Kultur am Schloss e. G. Hier werden seit 2008 neben Gastspielen auch Eigenproduktionen aufgeführt, die immer größeren Anklang finden. Pro Saison werden rund zehn Neuinszenierungen realisiert und in Koproduktion mit dem Theater Kopfüber bietet das Programm nicht nur Unterhaltung für Erwachsene, sondern auch für die Kleinen.

Direkt am Hofgarten gelegen befindet sich das Große Haus Theater Ansbach in sehr zentraler Lage und ist somit gut zu erreichen. Vom Bahnhof Ansbach aus laufen Sie gute fünf Minuten, wenn Sie einen kleinen Abstecher durch den wunderschönen Hofgarten machen knapp zehn Minuten. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten um die Altstadt herum oder auch am Bahnhof. Das Theater Ansbach freut sich schon auf Ihren Besuch!