Visionen und Klang – Duo-Abend mit Werken von Beethoven, Schubert und Brahms

11. Fortepiano Festival Stuttgart  

Alte Weinsteige 103
70597 Stuttgart

Tickets from €23.20 *
Concessions available

Event organiser: Fortepiano-Festival Stuttgart, Wolfäckerweg 11, 71116 Gärtringen, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €23.20

Kinder unter 18 Jahren und Behinderte

per €18.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigung für Kinder unter 18 Jahren und Behinderte
Mail

Event info

Ludwig van Beethoven beschritt in seinen Kompositionen neue Wege. In seiner Sonate für Violine und Klavier D-Dur steht der gleichberechtigte, ernsthafte Dialog zwischen den beiden Instrumenten im Vordergrund, ein Novum für diese Gattung. Auch in seiner berühmten Klaviersonate Nr. 14 löste Beethoven die etablierten Formen auf. Mit dem Titel „Sonata quasi una fantasia“ gibt er dies auch vor. Der heute bekannte Name „Mondscheinsonate“ stammte jedoch nicht von Beethoven selbst, sondern wurde erst einige Jahre nach seinem Tod durch den Musikkritiker Ludwig Rellstab in Umlauf gebracht.
Mit seinen Werken war Beethoven Vorbild für viele jüngere Komponisten, zum Beispiel Franz Schubert. In der Sonate für Violine und Klavier a-Moll mit ihrer intimen, melancholischen Atmosphäre dringt immer wieder der Stil Beethovens durch. Der oft als „legitime Nachfolger Beethovens“ bezeichnete Johannes Brahms schrieb mit dem Scherzo für die „F.A.E.-Sonate“ eine wild-gespenstische Rarität, die nur selten in den Konzertsälen erklingt.

Location

Haigstkirche
Alte Weinsteige 103
70597 Stuttgart
Germany
Plan route

Als erster Kirchenneubau nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Haigstkirche in Stuttgart eine echte Besonderheit. Sie ist dabei nicht einfach bloß ein Gottesdienstgebäude, sondern auch kulturelles Zentrum: Die hier stattfindenden Kammerkonzerte haben die Haigstkirche auch weit über Stuttgart hinaus bekannt gemacht.

Im Jahr 1953 konnte die Gemeinde der Haigstkirche endlich aus einem zur Behelfskirche umfunktionierten Transformatorenhaus in ein richtiges Gotteshaus umziehen. Dabei ist die Haigstkirche nicht einfach nur Raum für Gottesdienste, sondern gibt auch noch zahlreiche Gruppen in den Gemeinderäumen Platz und enthält im Dachgeschoss eine Mesnerwohnung.

Die Gemeinde ist auch jetzt noch rege aktiv und organisiert soziale Begegnungen, kulturellen Austausch und immer wieder Konzerte. Die Kirche, die im Innenraum vor allem durch die wunderschönen Fenster beeindruckt, zieht zahlreiche Besucher zu den kirchen- und kammermusikalischen Aufführungen an.