Virtuose Panflöte - Panflöte und Klavier (Schlubeck/Schäffer)

Matthias Schlubeck, Panflöte und Thorsten Schäffer, Klavier  

Schloßplatz 2 42659 Solingen

Tickets ab 13,20 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Konzertbüro Matthias Schlubeck, Zum Mühlengrund 9, 33034 Brakel, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 13,20 €

Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

je 8,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schüler, Studenten und Schwerbehinderte mit entsprechendem Ausweis. Ausweise werden am Einlass kontrolliert.
Kinder bis einschliesslich 12 Jahre haben freien Eintritt und benötigen KEINE Karte !
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Matthias Schlubeck präsentiert mit seinen Konzertprogrammen die vielfältigen Möglichkeiten der Panflöte, welche immer noch stark unterschätzt wird.
Matthias Schlubeck gilt als einer der führenden Panflötisten der Welt und hat sich besonders im Bereich der Interpretation klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht. Er hat ein klassisches Studium an der Musikhochschule Wuppertal absolviert und beherrscht die Nuancen, die ihm das Instrument zur Verfügung stellt, atemberaubend. Mit immenser Musikalität, Ausdruckskraft und und unbändiger Spielfreude ist er ein beredter Botschafter seines Instrumentes. Seine grenzenlose Leidenschaft für die Musik nimmt den Zuhörer in den Bann und macht jede von ihm gespielte Musik zu einer kleinen Rarität.
Schlubeck ist seit mittlerweile 25 Jahren in der Kombinationen mit Harfe, Orgel, Gitarre, Klavier oder Orchester national und international tätig.

Ort der Veranstaltung

Schloss Burg
Schloßplatz 2
42659 Solingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in einer der schönsten Wanderlandschaften Deutschlands, dem bergischen Land, liegt Schloss Burg. Die größte rekonstruierte Burganlage Nordrhein-Westfalens war jahrhundertelang Ort spannender Geschehen und wartet auch heute noch mit attraktivem Angebot auf.

Anfang des 12. Jahrhunderts erbaute Graf von Berg seinen Stammsitz auf einer Anhöhe über der Wupper. Seit 1385 diente es zwar nicht mehr als hauptsächlicher Wohnsitz, aber doch noch als Jagdschloss und wurde für zeremonielle Zwecke genutzt. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde Schloss Burg zerstört und dem Verfall preisgegeben. Ab 1890 erfolgte schließlich der möglichst historische Wiederaufbau der Anlage, doch 1920 brannten einige Gebäude vollständig aus.

Heute sind die historischen Räume, wie der Ritter- und Ahnensaal, die Kapelle und die Kemenate, die Hauptattraktionen von Schloss Burg. Zusätzlich dazu sind im Museum zahlreiche Gemälde, Jagdutensilien, Rüstungen und Kettenhemden oder antike Möbel zu sehen. Viele Räume können auch privat gemietet werden, um hier Hochzeiten, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten zu begehen. In historischem Ambiente des Rittersaals, der Kapelle oder der Ahnengalerie werden Ihre ganz persönlichen Feiern zu einem besonderen, unvergesslichen Erlebnis.