Virtual LiteReality

Lisa Natalie Arnold, Robert Gwisdek  

Scala Programmkino Apothekenstraße 17 Deutschland-21335 Lüneburg

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: VGH-Stiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 20,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 15,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 18,00 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 13,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an literaturfest@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Leben wir unser Leben wirklich? Oder werden wir gelebt, manipuliert, von außen und von anderen gesteuert? „Simulacron-3“, „Otherland“ oder „Ecosphere 2“ heißen die virtuellen Welten, in die Jens Meyer-Kovac und Charlotte Milsch in ihrer Collage eintauchen und die alle eins gemeinsam haben: Sie sind erschreckend real. Im Scala-Kino in Lüneburg nehmen die Schauspieler Robert Gwisdek und Lisa Natalie Arnold die Gäste mit auf literarische Grenzgänge und Ausflüge in die virtuellen Räume von Stanislaw Lem, Daniel F. Galouye, T.C. Boyle, Tad Williams oder William Gibson. Zwischendurch werden Kurzfilme auf der großen Leinwand gezeigt, die andere virtuelle Welten vorstellen, u.a. Robert Gwisdeks Film „Circuit“. Dieser spielt nur in einem einzigen Raum, in dem ein Handwerker beim Reparieren eines Tastenfeldes unversehens in eine Endlosschleife gerät.

Anfahrt