Viola

Kammersymphonie Leipzig  

Augustusplatz 9a
04109 Leipzig

Tickets ab 21,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,50 €

Schüler&Studenten Spezial

je 6,00 €

Familienticket Erwachsene

je 18,00 €

Familienticket Kind

je 6,00 €

Rentner

je 18,00 €

Arbeitsuchende

je 18,00 €

Leipzig-Card

je 18,00 €

EhrenamtsPass

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Georg Philipp Telemann (1681–1767) Konzert für Viola da braccio, Streicher und Basso continuo TWV 51: G 9
Alfred Schnittke (1934 –1998) »Monolog« für Viola und Streichorchester
Johannes Brahms (1833 –1897) Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111

KAMMERSYMPHONIE LEIPZIG - MITGLIEDER DES MDR SINFONIEORCHESTERS
ANTOINE TAMESTIT - VIOLA UND LEITUNG

Es gehe ihm nicht um Virtuosität, sondern um Gesanglichkeit und Geschichtenerzählen, hat Antoine Tamestit einmal gesagt. Mit wohltuender Natürlichkeit und ganz ohne schrille Marketinggags behauptet er sich nun schon seit geraumer Zeit auf den Konzertpodien der Welt. Vielleicht liegt es am Charakter seines Instruments: Auf samtenen Pfoten kommt die Bratsche meist daher, verbreitet einen ausgeglichenen Wohlklang und besteht nie darauf, die erste Geige zu spielen. Beim Konzert mit der Kammersymphonie Leipzig tut es Tamestit sinnbildlich aber dennoch und demonstriert, wie breit aufgestellt sein Repertoire ist. Da hat Telemanns barocke Noblesse ebenso ihren Platz wie der aufwühlend Innenschau haltende »Monologue« eines Alfred Schnittke. Eine perfekte Mischung für den leidenschaftlichen Geschichtenerzähler Tamestit.

Ort der Veranstaltung

MDR Würfel
Augustusplatz 9a
04109 Leipzig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das renommierte MDR Sinfonieorchester hat im MDR Würfel in Leipzig eine ganz besonders beeindruckende Spielkulisse. In diesem schwarz glänzenden Kubus finden vor allem die Proben und Vertonungen des MDR Rundfunkchors sowie des Orchesters statt. Der Würfel ist eine absolut moderne und zeitgemäße Umgebung für ein ebenso zukunftsweisendes Ensemble.

Am Augustusplatz in Leipzig in direkter Nachbarschaft zum neu entstandenen Universitätszentrum liegt Musik in der Luft. Denn hinter den schwarz verglasten Wänden des MDR Würfels probt das brillante MDR Sinfonieorchester sowie der Rundfunkchor. Gleich zwei Säle stehen den begnadeten Musikern zur Verfügung und sorgen mit modernster Audio-Technik für ausgezeichnete Bedingungen. Hier kommen die kraftvollen Klang-Inszenierungen der Ensembles bestens zur Geltung. Interessant ist zudem die bauliche Verbindung zum angrenzenden Gewandhaus. Mittels einer gläsernen Brücke kommen die Musiker ganz bequem von der Probenstätte im Kubus hin zum Konzertsaal im Gewandhaus.

Dank seiner zentralen Lage mitten im Herzen der Messestadt Leipzig ist der MDR Würfel bequem mit Bus oder Bahn zu erreichen. Die Station „Augustusplatz“ wird gleich von mehreren Linien angefahren; darunter die Linien 4,7,12 und 15 – diese fahren auch den Hauptbahnhof Leipzig an. Autofahrer können in der modernen Tiefgarage am Augustusplatz parken. Von hier aus haben Sie fast direkten Zugang zum Veranstaltungsort.