Versengold – Nordlicht Sommertour 2021

Versengold  

Gisonenweg
35037 Marburg

Tickets from €37.65

Event organiser: Konzertbüro Bahl GmbH, Weißenburgring 23, 35415 Pohlheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €37.65

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

ACHTUNG neuer Termin: verlegt vom 03.07.2020
***
Tickets für Rollstuhlfahrer, Behinderte und Begleitpersonen können telefonisch über 0180-6040424*, in den Vorverkaufstellen "Marburg Stadt und Land Toruismus GmbH" (Biegenstraße 15) und im "Haus der Karten" in Gießen oder per Mail über ticketing@konzertbuero-bahl.de erworben werden.
(*0,20€ aus dem dt. Festnetz / 0,60€ aus dem Mobilfunknetz)
print@home after payment
Mail

Event info

VERSENGOLD werden auf ihrer Nordlicht Sommertour Station in Marburg machen und feinsten Folk-Rock auf der Schlossparkbühne zelebrieren. Versengold überzeugen mit anspruchsvoller und fantasievoller Lyrik, ausgefallenen musikalischen Arrangements und einen für Akustikbands überraschend intensiven, klanglichen Druck, der sich in tanzbaren und energievollen Songs entlädt. Zum Repertoire des Sextetts gehören aber auch ruhige Balladen.

Zwei Jahre ist es her, dass den 6 Folkrockern von Versengold mit „Funkenflug“ der erste große Coup gelang: als „Geheimtipp“ gehandelt, mit einer treuen Fanbase im Rücken und 14 Songs im Gepäck, erreichten die bodenständigen Bremer Platz 2 der deutschen Albumcharts – die darauf folgende Live-Tournee führte über namhafte Festivals in ausverkaufte Clubs und Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der unverwechselbar temperamentvolle und treibende Folksound, versehen mit anspruchsvollen und scharfzüngigen deutschen Texten hatte sich im gesamten deutschsprachigen Raum Rang und Namen verdient und wird zu Recht als einer der austeigenden Namen der deutschen Musikszene wahrgenommen.

Mit „Nordlicht“ steht für 2019 nun das 9. Studioalbum der 2003 gegründeten Band in den Startlöchern, um der rasanten Entwicklung der letzten Jahre ein weiteres Kapitel hinzuzufügen.

Die Tugenden, die bereits der „Funkenflug“ zu ihrem Erfolg verhalfen, finden sich auch hier wieder: erdiger, akustischer Folksound mit feinsinnigen Texten, ergänzt durch hymnische Chöre, treibende Rhythmen und eingängige Refrains. Und doch hat sich die Gruppe unverkennbar weiterentwickelt – musikalisch und inhaltlich.

Wie der Titel bereits erahnen lässt, beschäftigen sich Versengold hier viel mit ihrer norddeutschen Herkunft: es finden sich Legenden aus dem „Teufelsmoor“, Liebeserklärungen an die Nordsee und Abhandlungen der historischen „Weihnachtsflut“ 1717. Die intelligenten Texte Malte Hoyers schlagen dabei immer wieder die Brücke zum aktuellen politischen und gesellschaftlichen Tagesgeschehen und machen so auf Missstände aufmerksam. Die Band bezieht auf „Nordlicht“ noch klarer Stellung zu kontroversen Themen und scheut sich nicht, diese in ihren Songs immer wieder künstlerisch zu verarbeiten. Natürlich dürfen die fröhlichen und lebensbejahenden Töne, die zweifellos einen großen Teil des Erfolgs der Gruppe ausmachen, auch hier nicht fehlen: Trink- und Feierlieder, humorvolle Anekdoten und scharfzüngige Wortspiele finden auf „Nordlicht“ reichlich Platz.

Musikalisch loten Versengold erneut die Genregrenzen aus: Ihr deutschsprachiger „Folkrock“ reicht von harten und treibenden Songs mit Einflüssen aus Rock und Metal, über tanzbare, vom Celtic-pop inspirierte Stücke bis hin zu getragenen Balladen, die unter die Haut gehen. Das eingesetzte Instrumentarium erstreckt sich über das gesamte Spektrum der westlichen Folklore und setzt sich somit angenehm von üblichen Standard-Besetzungen im Rock-/PopBereich ab. Dabei erhalten sich Versengold jedoch einen druckvollen und kräftigen Sound, der, trotz der akustischen Ausrichtung, auch auf den großen Bühnen des Wacken Open Air oder Summerbreeze Festivals volle Akzeptanz findet. Ein Spagat, der im deutschsprachigen Raum bisher kein zweites Mal gelungen ist.

Auf diese Weise haben sich die Bandmitglieder um Frontmann Malte Hoyer in den vergangenen Jahren auf dutzenden Konzerten einen Ruf als exzellente Liveband erarbeitet – den erneuten Beweis dafür erbringen die Musiker 2021 in einer ausgedehnten Festival-Saison durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Location

Schloßpark Freilichtbühne Marburg
Gisonenweg
35037 Marburg
Germany
Plan route

Oberhalb der malerischen Altstadt Marburgs liegt mit dem Schlosspark eine der Lieblingsadressen für erholungsuchende Marburger. Egal ob flanieren über die verschlungenen Wege oder picknicken auf den weitläufigen Grünflächen, der Schlosspark als Erholungsfläche ist von großer Bedeutung und sehr beliebt. Inmitten des Schlossparks liegt die Freilichtbühne, die vor allem im Sommer Raum für facettenreiche Veranstaltungen bietet.

Nachdem die Festung Marburg 1780 aufgegeben wurde, ist die gesamte Anlage nach und nach zur Gartenanlage geworden. Hoch über Marburg, sogar noch höher als der eigentliche Schlosshof, ist das Parkareal seit seiner Umgestaltung 1981 zu einem wahren Traum aus Blüten geworden. Herzstück ist der Rosengarten, der mit seinem Blütenreichtum zahlreiche Besucher anlockt. Auf dem Gelände der ehemaligen Rennbahn erstrahlen über 7.000 Rosen und erfüllen den Park mit ihrem Duft. Teil der Anlage ist auch das Judizierhäuschen, das 1627 als Tribüne für die Damen unter den Zuschauern errichtet wurde.

Die Freilichtbühne wurde 1928 eröffnet und hat sich seitdem vor allem im Sommer zu einem beliebten Spielort etabliert. Theater, Festivals, Open Air und sogar Opern finden hier statt und begeistern jedes Mal aufs Neue die zahlreiche Besucher. Vor der Kulisse des Schlossparks werden alle Events auf der Freilichtbühne zum unvergesslichen Ereignis. Auch zahlreiche große Veranstaltungen wie das Stadtfest oder der Mittelaltermarkt gehen im Schlosspark über die Bühne und bereichern das kulturelle Angebot Marburgs.