Varieté vom Feinsten - mit Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin

Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf

Tickets ab 24,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater am Wall e.V., Wilhelmsplatz 9, 48231 Warendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Seit über 60 Jahren werden an der Staatlichen Artistenschule Berlin talentierte junge Menschen zu professionellen Artisten ausgebildet. Das Ausbildungsangebot in den verschiedensten akrobatischen und künstlerischen Disziplinen ist einmalig in Deutschland.

Seit 2004 beenden die Absolventen der Artistenschule ihre Ausbildung mit einer feierlichen Gala. Darauf aufbauend ging erstmals in der Geschichte der Schule der Absolventenjahrgang 2005 mit seiner eigenen Show »Hut ab!« auf eine bundesweite Tournee: Frisch auf dem Markt und voller Spielfreude galt es, viele Bühnen kennen zu lernen und sich und seine Darbietungen zu präsentieren. Die Show war ein voller Erfolg: Sie gastierte unter anderem im Friedrichsbau Varieté Stuttgart und im Krystallpalast Varieté Leipzig, Publikum und Presse waren begeistert. Bald ist der Absolventenjahrgang 2018 mit seiner Show auf Tournee und freut sich darauf, noch mehr Veranstalter für dieses Projekt zu begeistern und die Show auf weiteren Varieté-Bühnen, Kulturfestivals und anderen Veranstaltungen darzubieten: Die Absolventenjahrgänge der Staatlichen Artistenschule sind schließlich immer ein Garant für innovative Shows, die Einblicke in die junge Artistenszene ermöglichen. Mit ihren neuen Ideen und Weiterentwicklungen klassischer Techniken schaffen sie es auch Jahr für Jahr problemlos, die stetig wachsende Zahl von Fans für sich einzunehmen.

Bildnachweis:
Matthias Romir © Foto Tom Schneider

Ort der Veranstaltung

Theater am Wall
Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als zentraler Veranstaltungsort in Warendorf lockt das Theater am Wall zahlreiche Besucher zu einem umfangreichen Programm in seine Spielstätten. Den Alltag bei den zahlreichen Vorstellungen hinter sich lassen, dafür steht das Theater seit vielen Jahrzehnten.

Im Jahr 1950 wurde das Gebäude als Lichtspielhaus eröffnet und ist seither fester Bestandteil im kulturellen Leben Warendorfs. Bis heute ist das Theater in seiner ursprünglichen Form erhalten: Der Paul-Schück-Saal bietet über 400 Gästen beste Sicht von allen Plätzen, das Dachtheater fasst etwa 100 Gäste und ist für intimere Veranstaltungen geeignet.

Mit insgesamt zwei Spielstätten unterliegt das Theater am Wall einer Doppelfunktion: In alter Tradition zu den Anfängen wird es weiterhin als Programmkino betrieben, legt seinen zweiten Fokus aber auch auf Kleinkunst, Jazz, Tanz, Musik und Amateurtheater.