Untitled (Together Again) - (Englisch) - Michal Borczuch

The Present Is Not Enough  

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

Tickets from €17.00
Concessions available

Event organiser: HAU - Hebbel am Ufer, Stresemannstraße 29, 10963 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

In “Untitled (Together Again)” erkunden der Theaterregisseur Michał Borczuch und verschiedene Künstler*innen aus Warschau und Berlin mithilfe von öffentlichen Dokumenten und privaten Erzählungen queere Trauer und Trauerrituale. Inspiriert wurde die Arbeit durch das Werk von Felix Gonzalez-Torres, einem schwulen kubanischen Künstler, der 1996 an AIDS starb. Gonzalez-Torres setzt in seinen minimalistischen Installationen und Skulpturen Erfahrungen des Verlangens und der Liebe, aber auch der Krankheit und des Todes um. Im öffentlichen Raum wurden diese intimen Erfahrungen zugleich zu Symptomen allgemeinerer gesellschaftlicher Probleme. Borczuch und seine Mitstreiter*innen untersuchen das Verhältnis der HIV/AIDS-Epidemie und der politischen Situation. Sie erkunden die aktuelle Situation von LGBTIQ*-Gemeinschaften, um dann zu fragen, inwiefern das Theater zum Ort des Mikro-Widerstands taugt gegen Systeme, die bestimmte Erfahrungen in die Unsichtbarkeit verbannen.

In “Untitled (Together Again)” the theatre director Michał Borczuch and a group of Warsaw- and Berlin-based artists look through public documents and private histories to explore queer grief and its rituals. The project was inspired by the work of Felix Gonzalez-Torres, a Cuban-born American gay visual artist who died of AIDS in 1996. The minimal installations and sculptures of Gonzalez-Torres can be seen as records of experiences of desire and love, and finally of illness and death. The intimacy is exposed to the public, but as a symptom of wider social problems. Borczuch and his team take a closer look at the past intertwinement of the HIV/AIDS epidemic and political transformation, as well as the contemporary situation of the LGBTIQ* community to reflect on how the theatre can be a site of micro-resistance towards regimes that make certain experiences invisible. “Untitled (Together Again)” is a HAU Production and after its world premiere during the festival “The Present Is Not Enough” it will be presented as a performance installation at the Ujazdowski Castle Centre for Contemporary Art in November 2019.

Location

HAU3
Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

In der Spielzeit 2003/2004 haben sich drei selbstständige Bühnen zu einer neuen, einzigartigen Theaterinstitution zusammengefügt. Das Hebbel-Theater, das Theater am Halleschen Ufer und das Theater am Ufer bilden nun das „Hebbel am Ufer“, kurz „HAU“.

Hier weht ein frischer Wind, besonders in Person von Annemie Vanackere. Die Belgierin ist seit 2012 Intendantin des Hauses und hat sich voll und ganz der Kunst verschrieben. Sie steht für das Unkonventionelle und sammelte bereits in Gent sowie an der Schouwburg in Rotterdam Erfahrungen in der freien Theaterszene. Sie versteht das Theater als Freiraum, in dem Kunst und Ästhetik jegliche Form der Funktionalität überwinden, wodurch festgefahrene Strukturen und Denkmuster aufgebrochen werden können.

Innovation ist der kreative Motor des Theaters. Das HAU steht allerdings ebenso für Tradition: Sowie das Hebbel-Theater für internationale Gastspiele bekannt war, soll auch das Hebbel am Ufer eine Spielstätte für Künstler aus der ganzen Welt sein. So vielfältig und verschieden wie die beteiligten Akteure, ist daher auch das Programm, welches aus Theater, Tanz, Performance, Musik und Bildender Kunst besteht.