Un Soir de Neige

SWR Vokalensemble Stuttgart, Dirigent: Peter Dijkstra  

Faberstr. 16
70188 Stuttgart

Tickets ab 24,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: SWR Media Services GmbH, SWR Service, Hans-Bredow-Str. 9, 76530 Baden-Baden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

 Francis Poulenc
Petite cantate de chambre su un poème pour choeur mixte
Ton de Leeuw
Silence aus: Cinq hymnes pour Choeur mixte
Ton de Leeuw
Car nos vignes sont en fleurs pour 12 voix mixtes
 Martin Smolka
The Name Emmanuel for Choir (Deutsche Erstaufführung)
 Francis Poulenc
Cantate sur un texte de Paul Eluard pour double choeur mixte à six voix
 
SWR Vokalensemble
Dirigent: Peter Dijkstra
 
Die Kompositionen dieses Abends sind leidenschaftliche Appelle für Menschlichkeit und Frieden. Paul Éluards flammende Ode an die"Freiheit", 1942 als Flugblatt aus dem Untergrund gegen die deusche Besatzung verbreitet, wurde zur Ikone der Résistance. Francis Poulenc versetzt den Text mit seinen surrealistischen Bilder in einen poetischen Schwebezustand, der jedes Pathos ausschließt und den Klang der Sprache zum Leuchten bringt. Auch der Ton de Leeuw verbindet mit der menschlichen Stimme die Idee der Humanität. Die Polyphonie ist ihm Sinnbild für ein menschliches Miteinander in Frieden und Freiheit, für individuelle Vielfalt, die gemeinsame Sache macht. Martin Smolka vereint in seiner Komposition "The name Emmanuel" Traumbilder und Verheißung: Der Engel des Herrn erscheint dem Heiligen Joseph und kündigt ihm die Geburt Jesu an, als "Emmanuel, das heißt: Gott ist mit uns."

Ort der Veranstaltung

Gaisburger Kirche Stuttgart
Faberstraße 16
70188 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Gaisburger Kirche im gleichnamigen Stuttgarter Stadtteil gehört zu den schönsten Kirchen der Landeshauptstadt. Ihr Architekt Martin Elsässer entwarf die Kirche in einer Mischung aus Neoklassizismus, Jugendstil und Neobarock und setzte im überwiegend kommunistischen Gaisburg ein beeindruckendes Denkmal für den Protestantismus.

Im Zuge der rasant wachsenden Bevölkerung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, entschloss sich die evangelische Kirchengemeinde in Stuttgart eine neue Kirche zu errichten. Die hervorragende Lage auf der sogenannten „Brandwache“, einem Hügel in der nahen Umgebung, sorgt dafür, dass die Gaisburger Kirche schon von weitem als monumentales Zeugnis der Kirchengemeinde zu sehen ist. Der lichtdurchflutete Innenraum wird durch 14 Säulen dominiert, die die ovale Kuppel stützen. Als in Stein gebautes irdisches Abbild des himmlischen Jerusalem steht er für den lebedingen Glauben und ein aktives Gemeindeleben. Die dreiteilige Orgel aus dem Jahre 1913 ist einzigartig in der süddeutschen Orgellandschaft und ein wahrer Höhepunkt beim Besuch der Kirche.

Die Gaisburger Kirche befindet sich im östlichen Teil Stuttgarts. Besucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, erreichen die Kirche über die Haltestelle Schlachthof.