Ulrike Neradt & Best Age - Komm ein bisschen mit nach Italien

mit Ulrike Neradt und Best Age  

Röderweg 24
65232 Taunusstein

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Salon-Theater gGmbH, Röderweg 24, 65232 Taunusstein, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Einen musikalisch-beschwingten Rückblick mit südlichem Flair und flotten Weisen verspricht Ulrike Neradt. Gemeinsam mit der „Best Age“-Band ruft sie dem Publikum nun mit den berühmten Worten von Caterina Valente zu: „Komm ein bisschen mit nach Italien“.
Die Zuschauer und -hörer dürfen sich auf heitere Texte und schöne Melodien freuen, die in den 1950er Jahren die Sehnsucht vieler Deutscher nach Italien mit begründeten. Natürlich werden auch Dichter wie Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich Heine zitiert, die schon im 19. Jahrhundert das Land, „wo die Zitronen blüh´n“, mit trefflichen Worten beschrieben. Wenn dann noch die Wiesbadener Band den Evergreen „Wenn bei Capri, die Sonne im Meer versinkt“ anstimmt, dann steht dem Glück nichts mehr Wege. Lieder wie „Azurro“, „Sag mir Quando“, „Ja, ja der Chiantiwein“ und „Que sera“ komplettieren das Rund-um-Wohlgefühl im sommerlichen Burggarten. Oh, bella Italia...
Ulrike Neradt stammt aus Martinsthal im Rheingau, wo sie noch heute zuhause ist. Im Jahr 1972 wurde sie zur Deutschen Weinkönigin gewählt. Nach einer Gesangsausbildung startete die „Hessin aus Leidenschaft“ eine Karriere als Kabarettistin und Sängerin. Von 1994 bis 2007 moderierte Ulrike Neradt zusammen mit Johann Lafer die SWR-Sendung „Der fröhliche Weinberg“, in Dreieichenhain war sie in den vergangenen 11 Jahren an der Seite von Walter Renneisen mit dem Programm „Isch glaab, dir brennt de Kettel – Schnappschüss aus Hessen“ zu Gast – übrigens auch 2018

Ort der Veranstaltung

Salon-Theater
Röderweg 24
65232 Taunusstein
Deutschland
Route planen

Das Salon-Theater kann berechtigterweise zur wichtigsten Theater-Institution im hessischen Taunusstein gezählt werden. Ob Kabarett, Theaterklassiker oder Uraufführung, das Ensemble dieses Hauses beherrscht all diese Spaten – und noch mehr!

Schon der Haupteingang dieses Theaters verrät: Hier geht es bunt und einfallsreich zu. Ein Baldachin aus roten Stofftüchern rahmt das Eingangsportal, auf dem ausgeschnittene Pappdarstellungen der Schauspieler stehen. Auf 96 Sitzplätzen finden die Zuschauer Platz, die sich zuvor im Foyer auf ein erfrischendes Getränk an der Bar niederlassen können. 2010 wurde das Privattheater vom Ehepaar Viktoria und Felix Alexander ins Leben gerufen. Das Besondere an ihrem Konzept ist die Nähe zum Publikum. Damit ist nicht nur die Intimität im überschaubaren Bühnenraum gemeint, sondern auch die Möglichkeit, nach einer gelungenen Darbietung ins Gespräch mit den Schauspielern zu kommen. Ein Abend im Salon-Theater bietet Spannung, Unterhaltung, die zum Nachdenken anregt.

Das Salon-Theater befindet sich mitten in der Taunussteiner Innenstadt, zwischen dem Sportplatz am Röderweg und der Bundesstraße 54. Parkplätze finden Sie in der angrenzenden Umgebung.