Ulrich Noethen & GrauSchumacher Piano Duo

Theaterstraße 6
31141 Hildesheim

Tickets ab 19,15 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturring Hildesheim, Judenstr. 3-4, 31134 Hildesheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ulrich Noethen & GrauSchumacher Piano Duo

Moments Musicaux" – ein musikalisch-literarisches Kaleidoskop in 14 Bildern
über das Leben Franz Schuberts nach Texten von Hans Hachmann

GrauSchumacher haben zusammen mit dem Schauspieler Ulrich Noethen dieses neue Projekt zu Franz Schubert entwickelt. Mit „Moments Musicaux“ soll ein musikalisch-literarisches Kaleidoskop über Schuberts Leben auf die Bühne kommen. Die Texte stammen vom früheren SWR-Musikredakteur Hans Hachmann.

Im Wechsel von Musik- und Textvortrag wird die Atmosphäre dieser Zeit lebendig und greifbar. Schuberts Doppelnatur im Hinblick auf Wiener Heiterkeit bei gleichzeitiger tiefer Melancholie wird dabei ebenso fokussiert, wie die häufige Entscheidung zur Vierhändigkeit als innere Notwendigkeit dargestellt und nachvollzogen wird. Mit Peter Härtling: „Musizieren schließt nicht aus, es verbündet (…) ‚Für Klavier zu vier Händen’ – das ist sein Programm.“

Ort der Veranstaltung

Stadttheater Hildesheim
Theaterstr. 6
31141 Hildesheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der September 2007 ist ein besonderes Datum für das Theater Hildesheim. Durch die Fusion des Hauses mit der Landesbühne Hannover wurde eine neue Kulturinstitution mit dem Namen „Theater für Niedersachsen“ geschaffen.

Die Spielstätte in Hildesheim unterteilt sich in drei verschiedene Bühnen: Das „Große Haus“ bietet Kapazitäten für rund 600 Personen und wird für die großen Inszenierungen genutzt. Das „Foyer 1“ ist die Bühne für die kleineren Inszenierungen und Kleinkunstveranstaltungen. Im „theo“ werden Kinder- und Jugendstücke produziert, aufgeführt sowie theaterpädagogisch begleitet. In diesem Zusammenhang finden auch immer wieder Aufführungen in örtlichen pädagogischen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten statt. Außerdem kommt es regelmäßig zu Kooperationen mit der freien Theaterszene der Region. Neben seiner Funktion als Stadttheater und gleichzeitig kleinstem Drei-Sparten-Theater Deutschlands mit Schauspiel, Opern, Operetten und Musicals, versteht sich das Haus buchstäblich als „Theater für Niedersachsen“ und ist als Landesbühne verantwortlich für Gastspiele im ganzen Bundesland, aber auch über dessen Grenzen hinaus.

Das Theater in Hildesheim hat sich weiterentwickelt. Als Bestandteil des Theaters für Niedersachsen leistet es einen wertvollen Beitrag zum Kulturleben der Stadt Hildesheims, der Region sowie für das gesamte Bundesland.