Uli Boettcher - Ü 50 - Silberrücken im Nebel

Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim

Tickets ab 19,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturhaus Osterfeld e.V., Osterfeldstraße 12, 75172 Pforzheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Vorverkauf

je 19,80 €

Vorverkauf ermäßigt

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Karten sind ( wenn es Ermäßigungen gibt ) nur direkt im Kulturhaus Osterfeld oder bei den Vorverkaufstellen buchbar.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bereits in sehr jungen Jahren (mit 5 hatte er die erste Rolle im Kindergarten!) startete Uli Boettcher seine Bühnenkarriere und trotzdem mussten erst ein paar Jahre ins Land gehen, bevor auch die Öffentlichkeit sein Talent entdeckte. Mittlerweile gehört der Schauspieler und Kabarettist zu den gefragtesten Bühnen-Talenten Deutschlands und wurde 2013 mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Verschiedene Etappen durchlief Uli Boettcher auf seinem Weg auf die großen Bühnen: Ob als Comiczeichner, in unterschiedlichen Theatergruppen, als Straßenkünstler oder sogar als Schauspieler im Tatort des SWR – Boettcher probierte alles mal aus, suchte die Vielfalt und entwickelte so ein einzigartiges Profil. Alleine oder mit bekannter Unterstützung realisiert er verschiedene erfolgreiche Bühnenprogramme, wie zum Beispiel „Ü40 – die Party ist zu Ende“ oder „Tonspurpiraten“ (gemeinsam mit Bernd Kohlhepp).

Mit einem eigenen Theater, dem Hoftheater Baienfurt, erfüllte sich Boettcher 2009 einen lang gehegten Traum. Seitdem stellt er an unzähligen Abenden und in ausverkauften Sälen sein Talent unter Beweis und verzückt so sein Publikum. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich einen Abend mit diesem Schauspiel-Talent nicht entgehen!

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Osterfeld - Malersaal 2. OG
Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim
Deutschland
Route planen

In Pforzheim ist mit dem Kulturhaus Osterfeld ein wichtiges soziokulturelles Zentrum entstanden. Nationale Künstlergrößen wie Matze Knop oder Newcomer wie David Werker nutzen die Bühne. Das Kulturhaus schafft eine Brücke zwischen Generationen und Kulturen.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Gebäude, das mittlerweile unter Denkmalschutz steht, erbaut. Nachdem eine Volkhochschule und später ein Lazarett darin Platz fanden, wurde das Haus erst Mitte der 1990er zum Kulturhaus umfunktioniert. Seitdem bietet das Kulturhaus Osterfeld Platz für gefeierte Stars, aber auch für Eigenproduktionen, ein Kursangebot, das von Stepptanz bis zu Selbstverteidigung reicht und Ausstellungen von großen und kleinen Künstlern. Professionelle und Laienkunst gehen hier Hand in Hand. Für den Erfolg dieses Konzept sprechen jährlich mehr als 100.000 Besucher. Das Kulturhaus Osterfeld ist mittlerweile zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region geworden. Das fein abgestimmte Programm, die schönen Räumlichkeiten und das bunt gemischte Publikum machen das Kulturhaus zu einem ganz besonderen Ort.

Hier ist für alle etwas dabei. Selten gelingt die Verständigung von Alt und Jung, Kulturkennern und Laien so gut wie in diesem Gebäude. Das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim ist schon längst zu einer der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region avanciert.