Über sieben Brücken - 1. Schlager- und Ostrockmusical

Theodor Fontane Str. 42
14974 Ludwigsfelde

Tickets ab 25,95 €

Veranstalter: TALAS GmbH, Breite Straße 25, 39576 Stendal, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Über Sieben Brücken® – Das Musical: „Vom Schlager zum Ostrock“
präsentiert als ganz besonderes Highlight viele beliebte Schlager und Ostrock-Songs.
Jede Zeit hat ihre Musik! Unsere Zeit hat das Musical - den ultimativen Musicalgenuss
mit vielen beliebten Hits aus dem Osten. Eine Reminiszenz an die ostdeutsche
(ehemalige DDR – eigene) Schlager- und Ostrock-Musik ! Eine Liebesgeschichte aus
dem Jahr 1989, dem Jahr des Mauerfalls! Dieses Musical steht für eine Rebellion
gegen alle Regeln und die Entdeckung einer neuen Welt aus Musik, Liebe und
Herzblut, die natürlich auch jede Menge Probleme mit sich bringt. Der Zuschauer wird
in eine sinnliche und pulsierende Liebesgeschichte entführt, die das Leben nicht
besser hätte schreiben können.
Eine Geschichte, die jeden von uns an den ersten Tanz, den ersten Kuss, die erste
Liebe erinnert! An die „schönste Zeit unseres Lebens“? Grandiose Songs, heiße
Sonne, Schmetterlinge im Bauch und jede Menge Erinnerungen mischen sich hier zu
einem Cocktail der Rhythmen und Gefühle, der den Zuschauer wie ein warmer
Sommerwind verführt und statt eines Katers nur die reine Lebensfreude entfacht. In
welcher Stimmung Sie auch immer das Musical ÜBER SIEBEN BRÜCKEN® erleben -
Sie verlassen das Theater nach 3-Stunden unter Garantie mit bester Laune, und
einem Rhythmus im Blut, den Sie so schnell nicht wieder loswerden. Nach einem
verrückten Buch von Wolfgang Liebisch, musikalische Leitung, (Idee, Autor,
Produzent) wird das Publikum zurück in das Jahr 1989 gebeamt. Noch macht der
Fluchthelfer Micha aus Westberlin, das "großes Geld", nach dem Motto: "Die
Deutsche-Mark in Ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf". Davon tief beseelt war
sicher auch Nicole (Judith Zürcher ), die weibliche Hauptrolle in „Über Sieben Brücken“
und der Musiker Tommy (Thomas B. Franz), ihr Freund. Geldgierig zocken Micha, der
regelmäßig seine Tante Erna (Julia Lehmann) in Warnemünde besucht, und der
Fluchthelfer Peter aus Sachsen (Torsten Ladwig), die beiden ab und riskieren einen
tiefen Blick in die Abgründe einiger Ost-West Probleme. Heißer Sommer, überfüllte
Ostseestrände, "Ossis" flüchteten in Massen über Ungarn in den Westen. ...Die Mauer
fällt...Plötzlich war alles erlaubt, Tabus purzelten reihenweise ins Nirvana – alles
schien grenzenlos machbar zu sein. Dieses Musical (Dance-Captain: Lina Georgiewa)
hat eine einzigartige, magische Ausstrahlung und ist für das Auge, für die Lippen und
für das Herz so unglaublich liebevoll in Szene gesetzt. Hier darf das Publikum
eintauchen in den Klangzauber großartiger Melodien, hier wird eine packende auch
humorvolle Geschichte erzählt mit allen Mitteln, die das Theater so aufregend, so
faszinierend macht. Die Atmosphäre der Wendezeit wird hier genial optisch und
musikalisch opulent umgesetzt. Und das alles live gesungen! Insgesamt sorgen mehr
als 20 Mitwirkende für eine Sternstunde des Musicals: ein Fest für die Ohren, Stimmen
und Augen, es ist eine Show, die alle Sinne erfreut.
Weitere Informationen erhalten
Sie unter: www.ueber-sieben-bruecken.de

Ort der Veranstaltung

Klubhaus Ludwigsfelde
Theodor-Fontane-Straße 42
14974 Ludwigsfelde
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Klubhaus im brandenburgischen Ludwigsfelde ist ein Zentrum für Kunst und Kultur. 500 Besucher finden in dem neu gestalteten Haus Platz, dabei sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt: Sowohl Comedy als auch Theater und Konzert finden im Klubhaus eine Bühne. Im Sommer wird der Innenhof außerdem zum Open-Air-Theater mit 700 Sitzplätzen.

1959 wurde das Klubhaus als „Kulturhaus“ eröffnet, um den Bewohnern von Ludwigsfelde einen Ort für kulturelle Veranstaltungen zu bieten. 2011 begann eine umfassende Sanierung, die drei Jahre dauerte. Nicht nur energetisch und technisch wurde verbessert – das Klubhaus besticht nun auch mit einer zeitgemäßen Optik. Der farbenfroh gestaltete Loungebereich und das Restaurant „Ludwig“ runden das Ambiente ab. Dabei wurden einige alte Elemente erhalten, so zum Beispiel die zwölf Bleiglasfenster oder die Flamingosäule.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Klubhaus mit den Linien 705 und 708 zu erreichen, die Haltestelle „Kulturhaus“ befindet sich direkt vor der Location. Mit dem Auto verlässt man die A10 an der Anschlussstelle Ludwigsfelde Ost und fährt dann in die Stadt hinein. Parkplätze befinden sich in der Potsdamer Straße und um das Klubhaus herum.