TRIOZEAN feat. DEGELEQUARTETT [d]

O.Nowikowa, L.Födisch, K.Zeigner, G.Lohmeier, S.Heide, H.Mittag, T.Zeigner  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Tickets ab 21,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

Vorverkauf

Normalpreis

je 21,90 €

ermäßigt

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ermäßigten Eintritt erhalten Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Dresdenpassinhaber
Ermäßigunsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eine zauberhafte "Winterreise" mit dem malerischen Pianotrio und Streichern

Das Trio um die aus Russland stammende Pianistin, Komponistin und Sängerin Olga Nowikowa gründete sich 2006. TRIOZEAN springt in einem Kaleidoskop aus Musik über Genrezäune, vereint Improvisation, Tango, Rock, Pop, Jazz und Folklore mit klassisch geprägten Pianoläufen. Durch die malerische Spielweise des Trios werden beim Zuhörer bunte Fantasien und vielfältige Stimmungen erzeugt. Die Kompositionen erzählen Geschichten aus Olga`s Heimat und der ganzen Welt. Konnte Triozean auf unzähligen Konzerten das Publikum durch Instrumentalmusik begeistern, ist seit dem Jubiläumsalbum „Koschki“ (2016) auch der bezaubernde Gesang der Pianistin zu hören.

Das DEGELE QUARTETT besteht aus vier jungen Musikerinnen, die sich erstmals 2008 während Ihres Musikstudium an der Dresdner Musikhochschule trafen. Seitdem erarbeiten sie regelmäßig neue Werke für Streichquartett und entwickeln ihre gemeinsame Klangsprache und musikalischen Ausdruck immer weiter. Ihr Repertoire umfasst Werke von Haydn und Mozart über Beethoven und Komponisten der Romantik, wie Mendelssohn und Schubert bis hin zu Ives, Schostakowitsch und Ligeti. Die Musikerinnern sind feste Mitglieder bei Orchestern der Mitteldeutschen Orchesterlandschaft. Das Ensemble begeistert durch seine präzisen und ausdrucksstarken Interpretationen.

Beide Ensembles widmen sich in ihrem neuen Programm mit Kompositionen von Olga Nowikowa Vertonungen deutschsprachiger Dichtkunst u.a. von J. Ringelnatz, G. Falke, A. Heinrich und H. von Fallersleben.
So gestalten sie gemeinsam eine zauberhafte und unvergessliche „Winterreise“.

Ort der Veranstaltung

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Deutschland
Route planen

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.