Trio Jean Paul & Andreas Ottensamer - Werke von Beethoven und Messiaen


Tickets ab 12,55 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Trio Jean Paul & Andreas Ottensamer Klarinette
Eckart Heiligers , Klavier Ulf Schneider, Violine Martin Löhr, Violoncello

Beethoven: Trio B-Dur op. 97 („Erzherzog-Trio“)
Messiaen: Quatuor pour la fin du temps

25. Mai 2019
Samstag / 20:00 Uhr
Paterskirche
Abo Kammermusik
Die prominente Kammermusik-Formation aus Trio Jean Paul und Andreas Ottensamer, dem Soloklarinettisten der Berliner Philharmoniker, widmet sich in Kempen einem der größten und eindrucksvollsten Kammermusikwerke des 20. Jahrhunderts. Das „Quartett für das Ende der Zeit“ hat Olivier Messiaen während seiner 9-monatigen Zeit im deutschen Kriegsgefangenenlager Stalag VIIIA in Görlitz-Moys geschrieben und uraufgeführt. Der Lagerkommandant, selbst ein Pianist, der später Professor in Detmold wurde, hatte ihm ermöglicht, zu komponieren. Ihm wurde auch ein Klavier zur Verfügung gestellt; in den Waschräumen wurde geprobt. Die ungewöhnliche Besetzung ergab sich aus den im Lager verfügbaren Musikern,
einem Klarinettisten, einem Geiger und einem Cellisten. Die Uraufführung fand im Lager am 15. Januar
1941 vor ca. 400 Kriegsgefangenen statt, der Komponist selbst übernahm den Klavierpart. Das 8-sätzige Werk ist stark geprägt von Messiaens Kriegserfahrungen und von seiner tiefen Religiosität. Es ist allein dadurch schon sehr interessant und abwechslungsreich, dass die Besetzung von Satz zu Satz wechselt, vom Solo bis zum Quartett, welches nur in vier Sätzen als Ganzes zum Einsatz kommt. Die hochkarätigsten Interpreten, die man sich für dieses großartige Werk nur denken kann: das Trio Jean Paul gehört zu den profiliertesten Kammermusik-Ensembles der Gegenwart und begeistert sein Publikum seit über zwei Jahr-zehnten auf den internationalen Konzertpodien. Eckart Heiligers stammt vom Niederrhein, nämlich aus Kleve, und ist heute Klavier-Professor an der Hochschule der Künste in Zürich. Ulf Schneider ist Geigen-Professor in Hannover und Martin Löhr Solocellist der Berliner Philharmoniker. Andreas Ottensamer (*1989) entstammt einer österreichisch-ungarischen Musikerfamilie und einer berühmten Klarinettenfamilie: Sein Vater, der vor kurzem leider verstorben ist, war, und sein Bruder Daniel ist Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker.

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Deutschland
Route planen

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.