Trio Breuninger-Mahni-Duis

Violine-Horn-Klavier  

Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Bad Saulgau, Oberamteistr. 11, 88348 Bad Saulgau, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

VVK Erwachsener

je 20,00 €

VVK Schüler / Studenten

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen:
- Hartz IV - Empfänger: Tickets nur an der Abendkasse gegen Vorlage des Ausweises Tafelladen
- Begleitperson Rollstuhlfahrer: Tickets nur beim Bürgerbüro, der TBG Bad Saulgau sowie an der Abendkasse erhältlich
- Kurgäste aus Bad Saulgau: Tickets nur beim Bürgerbüro, der TBG Bad Saugau sowie an der Abendkasse gegen Vorlage der Mehrwertkarte
- UBS-Gutscheine können ausschließlich im Bürgerbüro sowie Stadtforum eingelöst werden.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit dem „Trio Breuninger-Mahni-Duis“ gastiert bei den „Bad Saulgauer Konzerten“ ein Ensemble exzellenter Musiker – allesamt Professoren an deutschen Musikhochschulen - in der seltenen Besetzung Violine–Horn–Klavier.
Laurent Albrecht Breuninger (Violine) erhielt 1997 den 2. Preis beim renommierten Brüsseler Concours Reine Elisabeth - ein Erfolg, der noch keinem deutschen Geiger gelungen ist. Vorausgegangen waren Preise bei Wettbewerben u.a. 1992 in Prag und Wien sowie 1995 in Berlin und Montreal. Auftritte mit Sinfonieorchestern und in Kammermusikformationen führten Breuninger, seit 2003 Professor in Karlsruhe, um die Welt. Sein mitreißendes Geigenspiel ist auf zahlreichen CDs dokumentiert.
Sibylle Mahni, bis 2016 Solo-Hornistin im Frankfurter Opernorchester, bekleidet seit 2017 eine Professur an der Würzburger Musikhochschule. Sie erzielte Wettbewerbserfolge u.a. beim ARD-Wettbewerb in München und konzertierte als Solistin mit bedeutenden Orchestern in Europa, China und Amerika. Zu ihren regelmäßigen Kammermusikpartnern zählen Christian Tetzlaff und Lars Vogt; daneben ist sie Mitglied im „Ma’alot-Quintett“.
Thomas Duis erhielt den ersten Klavierunterricht mit fünf Jahren und studierte später u.a. bei Karl-Heinz Kämmerling in Hannover. 1986 gewann er den renommierten Artur Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv, zwei Jahre später war er Preisträger des ARD-Wettbewerbs in München. Weltweite Konzertreisen, Radio- und TV- Produktionen sowie diverse CD-Einspielungen runden das künstlerische Profil des Pianisten ab, der seit 1998 eine Professur in Saarbrücken innehat.

Mit Brahms´ Horntrio steht eines der absoluten Meisterwerke der Kammermusik auf dem Programm des Bad Saulgauer Konzerts!

Programm:
W.A. Mozart: Quintett Es-Dur KV 407 in Triobearbeitung
C. Franck: Sonate A-Dur für Violine und Klavier
J. Brahms: Trio Es-Dur op. 40 für Violine, Horn und Klavier

Ort der Veranstaltung

Altes Kloster
Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mit der Sanierung des Alten Klosters in Bad Saulgau ist da, wo einst Mönche arbeiteten und beteten ein Zentrum für Kultur, Kunst, Musik und deren Dialog entstanden. Bad Saulgau hat so ein neues, äußerst attraktives Forum für Kulturangebote geschaffen.

Bereits 1665 wurde das Kloster des Franziskanerkonvents erbaut und hatte bis zu seiner Säkularisierung 1810 Bestand. Nach unterschiedlicher Nutzung und der Sanierung 2008 haben hier die Künste Einzug gehalten. Insgesamt drei verschiedene Kultureinrichtungen haben Quartier im alten Kloster bezogen und ergänzen und bereichern sich so in historischem Ambiente gegenseitig. Vor allem der überdachte Lichthof bietet ein einzigartiges Flair, das Veranstaltungen jeder Art den besonderen Reiz verleiht.

Die städtische Galerie sowie Musikschule und Bibliothek waren zwar bis dato auch schon gemeinsam in der „Fähre“ untergebracht, aber der Platz doch recht beengt. Nun haben sie im Alten Kloster neue Räume gefunden, in denen sich jede dieser Einrichtungen zwar selbst entfalten, aber immer noch in Dialog zueinander treten und so wechselseitige Bildung möglich machen kann.