Trickster-p / CH: "Nettles"

Trickster-p  

Fürther Str. 244d
90429 Nürnberg

Event organiser: Gostner Hoftheater e.V., Austraße 70, 90429 Nürnberg, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. an der Abendkasse, Info Tel. 0911-261510

Event info

Immersiver Kunstparcours
Mit NETTLES lädt Trickster-p zu einer eigenen theatralischen Reise durch märchenhafte Seelenlandschaften ein, die die Faszination von Kindheit und Tod erforscht. Kindheit definiert sich hier nicht allein durch das Alter, ebenso wird der Tod als eine archetypische Dimension befragt. Ein bekanntes Merkmal der Tricksterp-eigenen Poetik ist, dass ihre Inszenierungen magische Räume gestalten, die keine Darsteller*innen haben und die Zuschauer*innen selbst ins Zentrum der Handlung rücken. Sie werden, mit
einem Kopfhörer ausgestattet, einzeln auf den Weg geschickt. Eine Stimme begleitet das Publikum auf seine Reise, sie generiert Erstaunliches – Assoziationen, Geheimnisse und
Lebenserfahrungen. So werden subtile Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, Erinnerung und Betrachtung, der kindlichen Unruhe und der Präsenz des Todes überschritten.
NETTLES ist ein Hörerlebnis, ein In-sich-hinein-Hören. Die Reise führt in visuelle und akustische Landschaften und wird zu einer Metapher für den persönlichen, inneren Weg des Bewusstseins und für ein zutiefst emotionales, menschliches Dasein.

Location

Kulturwerkstatt auf AEG
Fürther Straße 244 D
90429 Nürnberg
Germany
Plan route

Ohne die Kulturwerkstatt auf AEG wäre es in Nürnberg wohl deutlich trister, denn die Einrichtung trägt seit Jahren zu dem reichhaltigen kulturellen Angebot der Stadt bei.

Das war aber nicht immer so. Lange Zeit war das Gebäude Produktionsstätte der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft AEG, die hauptsächlich elektrische Haushaltsgeräte herstellte und verkaufte. Die sich im Laufe der Jahre verändernde Wirtschaftslage machte es 2005 erforderlich, das Werk zu schließen. Nun stand Nürnberg vor der großen Herausforderung, was mit dem leerstehenden Areal passieren sollte? Mit der Übernahme von AEG durch die Messetechnik und Industrieberatung MIB und mit Hilfe der EU wurde der Stadt dann diese Entscheidung abgenommen. Der Standort sollte durch Kunst und Kultur wiederbelebt, und die Nutzungsmöglichkeiten ausgeweitet werden. Dadurch konnten sich in der Werkstatt verschiedenste kulturschaffende Organisationen ansiedeln, wie das Amt für Kultur und Freizeit (KUF), das Kulturbüro Muggenhof, der KinderKunstRaum und viele andere.

Seitdem strahlt die Kulturwerkstatt auf AEG in neuem Glanz. Mit ihren Kurs- und Übungsräumen, den Veranstaltungssälen und dem dazugehörenden Gastronomiebetrieb ist das Areal zentraler Bestandteil Nürnbergs und wichtiger Impulsgeber der kulturellen Landschaft.