Tria Fata

La Pendue  

Schiffbauergasse 4A
14467 Potsdam

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

Preisgruppe A

Erwachsener

je 19,00 €

Ermäßigt

je 14,00 €

Schüler

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung wird gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt für: Studenten, Auszubildende, FSJler, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Schwerbeschädigte und Rentner
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Figurentheater mit Livemusik

„Tria Fata“ ist die Geschichte einer alten Frau, deren Ende gekommen zu sein scheint, genau in dem Moment, wenn das Stück beginnt. Um den Zeitpunkt ihres endgültigen Abschieds möglichst lange hinauszuzögern, spielen ein Musiker und eine Puppenspielerin kaleidoskopähnlich noch einmal ihr Leben durch. Im überschwänglichen Dialog zwischen Musik und Animation und im stetigen Wechsel der Instrumente wird ein Leben halluziniert, das es in Wahrheit vielleicht nie gab. Figuren von archaischer Schönheit erfinden dabei immer aberwitzigere Rollen und schlagen noch kuriosere Kapriolen, um am Ende den Tod zu verlachen.

Die französische Figurentheater-Company La Pendue wurde 2003 von Estelle Charlier und Romuald Collinet, zwei Absolventen der nationalen Figurentheaterschule Charleville-Mézières, gegründet. Ihre Arbeiten verteidigen das Figurentheater als ein universelles menschliches Symbol und sind einerseits vom traditionellen Handpuppenspiel, besonders von der 400 Jahre alten Figur der Pulcinella, andererseits von zeitgenössischen Figurentheatertechniken inspiriert.

Videos

Ort der Veranstaltung

Schinkelhalle
Schiffbauergasse 1
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen

Die Schinkelhalle in Potsdam gilt als eines der ältesten und attraktivsten Gebäude an der beliebten Schiffbauergasse. Aufgrund ihrer imposanten, feierlichen Erscheinung und den flexiblen Nutzungsmöglichkeiten bietet die Schinkelhalle jeder Veranstaltung die optimalen Voraussetzungen. Konzerte, Partys, Kongresse oder gesellschaftliche und betriebliche Festivitäten werden hier immer zum Erfolg.

Die denkmalgeschützte Halle wurde 1823 unter planerischem Einfluss von Karl Friedrich Schinkel erbaut. Zu Beginn war sie Teil der ursprünglichen Reitstallanlage, die ab 1822 auf dem Garnisonsholzhof errichtet wurde. Nach verschiedensten Nutzungen und einer bewegten Geschichte, liegt das klassizistische Baudenkmal heutzutage eingebettet in eine aktive Kultur-und Theaterszene. Ein 700 Quadratmeter überspannendes, offenes Dachstuhlhängewerk aus massiven Kieferbalken und ein überaus eleganter Holzfußboden verleihen der Schinkelhalle ein ganz besonderes Flair. Bis zu 600 Personen können, in dem mit modernster Technik ausgestatteten Saal, Platz nehmen. Infrastrukturell voll erschlossen und mit optimaler Verkehrsanbindung, kann in der Schinkelhalle stilsicher gefeiert und getagt werden.

Erleben Sie in der Schinkelhalle ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm in einem außergewöhnlichen Ambiente. Ob Tagung, Gala-Abend oder Ausstellung, die Potsdamer Schinkelhalle ist in jedem Fall eine Reise wert.