Tommy Nube: "Gemein aber fair"

Strohgasse 3 Deu-71672 Marbach am Neckar

Tickets ab 14,20 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadtverwaltung Marbach, Marktstraße 23, 71672 Marbach, Deutschland

Anzahl wählen

Normalpreis

Vorverkauf

je 14,20 €

Vorverkauf ermäßigt

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung erhalten Schüler und Studenten sowie Behinderte mit einem Behindertengrad ab 60 %.
Bitte Nachweis an der Abendkasse bereit halten.
Rollstuhlfahrer bitte ggf. Randplätze buchen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Nube zeigt sich in seinem brandneuen Kabarettstück politisch spitzfindig und poetisch pointiert. Sprachlich ausgefeilt fordert er bei seinem Publikum den Spaß zum Denken heraus und wendet sich gegen die Verschlafenheit bestehender Verhältnisse. „Gemein aber fair“ ist voll von Spott, Ironieabsurden bis hin zu dadaistischen Elementen. Es ist hardcore politisch und bitterböse – für einen guten Zweck.
Dem Menschenbeobachter, Clown, Autor, Schauspieler und nicht zuletzt Kabarettisten Tommy Nube ist mit seinem politischen Kabarettstück „Gemein aber fair“ ein Kunstwerk gelungen mit einem eigenständigen Stil und einer eigenständigen Kunstsprache.
Nachdem Tommy Nube bereits mit seinen schwäbischen Kabarett-Programmen "Schwobaseggale" und "D´r Schwob regiert die Welt" im Schlosskeller schon erfolgreich und mit ausgezeichneter Presseresonanz im Schlosskeller zu Gast war, gibt er in diesem Jahr die Premierenvorstellung seines neuen Kabarettstückes "Gemein aber fair" in Marbach, und das in waschechtem Hochdeutsch. Nube´s jeweilige Programme unterscheiden sich so deutlich voneinander, als ob man es mit einem komplett anderen Künstler zu tun hätte. Deswegen ist es nur folgerichtig, dass er den Saarländischen Kulturpreis für Kontinuität & Flexibilität eingeheimst hat.
Begonnen hat Tommy Nube seine künstlerische Laufbahn als Clown in Spanien, v.a. in Madrid und Salamanca. Mit Improvisationen und Bühnenauftritten hat er sich dort sein erstes Geld verdient, sich später zusätzlich dem Kabarett, der Comedy und der Schauspielerei zugewendet. 2002 trat er erstmalig als Autor in Erscheinung mit dem Sachbuch "Der Geist des Narren" für das der mittlerweile leider verstorbene Dieter Hildebrandt ein Vorwort schrieb.

Videos

Ort der Veranstaltung

Schlosskeller Marbach
Strohgasse 3
71672 Marbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Etwa 30 Meter über dem Neckar thront die Marbacher Altstadt, die sich am Südhang des Strenzelbachtals hinauf zieht und noch auf drei Seiten von der alten Stadtmauer umgeben ist. Zahlreiche Fachwerkhäuser schmücken den Kern Marbachs und die drei noch vorhandenen Stadttore vervollständigen den Charakter einer mittelalterlichen Stadt. Im Süden dieser Altstadt befindet sich der Schlosskeller, der mit seiner urigen Atmosphäre Besucher und Einheimische der Schillerstadt zu verschiedenen Kleinkunst- und Jazzveranstaltungen lockt.

Der Schlosskeller Marbach liegt im Gebäude des heutigen Amtsgerichts, welches 1534 als Zehntscheuer entstand. Nach einem Stadtbrand im Jahre 1688, das einem Flammenmeer glich und hunderte Marbacher Bauwerke zerstörte, wurde es 1693 wieder aufgebaut und instand gesetzt. Seit 1819 beherbergt es das Amtsgericht Marbach. Der Gewölbekeller in dem Gebäude sorgt mit den alten Steinmauern und –decken für ein gemütliches Ambiente und eine besondere Stimmung bei den verschiedenen Veranstaltungen – kulturell oder auch privat. Er ist für bis zu 99 Zuschauer zugelassen.

Marbach, die Geburtsstadt des Dichters Friedrich Schiller, liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Stuttgart. Alle Gäste, die mit dem Auto anreisen, finden zahlreiche Parkplätze in umliegenden Parkhäusern, die sich am Rande der Altstadt befinden (z.B. in der Steinerstraße). Vom Bahnhof „Marbach (N)“ verläuft der Fußweg durch die schöne Altstadt Marbachs und beansprucht in etwa zehn Minuten Laufzeit.