Tom Vuk und Michael Moravek

Winnender Str. 4
71334 Waiblingen

Tickets ab 15,30 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturhaus Schwanen, Winnenderstr. 4, 71334 Waiblingen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 15,30 €

Ermäßigt

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung nur für Schüler, Studenten, Behinderte, Leute in Ausbildung.
Da das Kulturhaus Schwanen laut kommunalem Auftrag besonders Menschen jüngeren Alters kulturell bedienen und anregen soll, gibt es keine Ermäßigungen für Rentner.
Rollstuhlfahrer bitte immer vorab telefonisch anmelden unter 07151-5001-1675
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tom Vuk (Solo)
Irgendwen lässt man immer zurück

Das Solodebüt des ehemaligen Dramagold - und Bellybutton&The Knockwells -Komponisten und Schlagzeugers

Tom Vuk macht zeitlose Musik zwischen 60's Soul, wehmütigem Chanson und klassischem Singer/Songwriting. Seine Musik vereinigt über 30 Jahre Musikmachen, geboren in der DIY Attitude des dilettantischen Charmes und der Melodieseligkeit des Punk in der Provinz am Bodensee über die wilden Jahre als Schlagzeuger und Komponist der Bellybutton&The Knockwells in den 80er und frühen 90er Jahren bis zum zweiten musikalischen Leben mit Dramagold als Geburtshelfer einer neuen deutschen Romantik Mitte der 90er mit der von Sven Regener produzierten Platte "Die Heiligsprechung des Alltags". Die Scheibe vereinte deutschsprachige Texte, Rock und europäische Traditionen und führte die Band als musikalische Botschafterin auf zahlreiche Auslandstourneen bis nach Litauen, Usbekistan, Afrika und in die USA.

Dann folgte der Split und der Rückzug in die musikalische Einsiedelei, aus der sich Tom Vuk seitdem über die Jahre immer wieder mit neuen Songs meldet, in aller Ruhe, mit all der Zeit, die er dafür braucht.

Im Herbst 2016 wurde "Die Heiligsprechung des Alltags" wieder veröffentlicht und stieg in die Top 100 der amazon Charts ein. Jetzt erscheinen Tom Vuk's neue Songs erstmals auf dem Solodebüt "Irgendwen lässt man immer zurück". Die deutschsprachigen Texte sind assoziative Protokolle von Gemütsverfassungen, einsame Reflexionen, oft geteilt mit einem imaginären Adressaten. Sie schaffen Bilder und Zusammenhänge, mal nüchtern und präzise, mal episch, mal vieldeutig und überraschend, aus einer ungewöhnlichen Perspektive, stets augenzwinkernd, mit einer gehörigen Portion Selbstironie und einem Hang zum Schwermut, wurzelnd in seiner slawischen Herkunft.

Michael Moravek (und Band)
In Transit (Is What We Are)

Erstes Soloalbum des Sängers, Songwriters und Gitarristen der Planeausters

Obwohl sich Michael Moravek mit seiner ersten Band The Blindboy einen vielversprechenden Namen gemacht hatte, hat er diese nach dem 3. Album aufgelöst um die Planeausters zu gründen. Mit ihnen hat er bereits 5 Alben veröffentlicht und Konzerte im In- und Ausland gespielt. Zuletzt erschien ihr Album "Humboldt Park" auf Popup Rec. Etwa zeitgleich erschien die Single "Wouldn't Say It's Over, But It's Gone" als limitiertes Vinyl auf dem amerikanischen Label Boxing Clever Records. Das französische Musikmagazin Crossroads aus Paris zählte sie 2008 in einem Zug mit dEus, Dead Man Ray und Venus zu einer der interessantesten Bands der europäischen Independent-Szene und veröffentlichte ein mehrseitiges Feature. Highlights ihrer musikalischen Karriere waren u.a. Auftritte in Frankreich (Eurockéenes de Belfort), im berühmten Sidewalk Café in New York, Touren in den USA und die gemeinsame Tour mit den Waterboys im Jahr 2007 auf persönliche Einladung von Mike Scott.

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Schwanen
Winnender Straße 4
71334 Waiblingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kulturhaus Schwanen in Waiblingen ist mehr als nur ein Veranstaltungsort. Vielmehr ist es ein Ort, der sich als Bildungseinrichtung, Freizeitcenter für Unterhaltung und als Podium für zeitgenössische Kunst jeder Art versteht. Regionale und internationale Kulturangebote werden hier veranstaltet.

Die Geschichte des Schwanen reicht bis ins 18. Jarhundert zurück. Zunächst wurde das Haus als Wirtshaus genutzt, später dann als Gasthaus. Zu Beginn der 2000er wurde es zum Kulturhaus um- und ausgebaut. Mittlerweile kann das Veranstaltungsteam auf verschiedene Räume und ein professionelles gastronomisches Angebot zurückgreifen. Im großen Saal finden Konzerte und größere Veranstaltungen statt. Die Kulturbar Luna wird für Tanzveranstaltungen genutzt und die Betreiber der Bar, die Fidel Gastro GmbH, begleiten alle im Haus stattfindenden Veranstaltungen gastronomisch. Es ist die Verbindung von alten Bauelementen, modernem Design und bester technischer Ausstattung, die dem Kulturhaus Schwanen eine einzigartige Atmosphäre verleiht. Kein Wunder also, dass dieser Veranstaltungsort schon längst über die Grenzen der kleinen Stadt nahe Stuttgart hinaus bekannt geworden ist. Durch das bunte Programm wird das Haus seinem Namen gerecht. Denn hier wird Kultur gelebt. Alle Sparten der Kunst werden bedient und so ist für alle Kulturinteressierten etwas dabei.

Lassen Sie sich die Veranstaltungen im Kulturhaus Schwanen auf keinen Fall entgehen. Hier werden Veranstaltungen zu unvergesslichen Events. Schon längst ist das Kulturhaus Schwanen zu einem Kleinod der deutschen Kulturszene avanciert!