Tom Rainey Obbligato // Julien Lage Trio

Tom Rainey Julien Lage Ralph Alessi Drew Gress Ingrid Laubrock Jorge Roeder Eric  

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Tickets ab 22,00 €

Veranstalter: Jazzclub Karlsruhe e.V., Leopoldstraße 13, 76133 Karlsruhe, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Mitglieder Jazzclub

je 22,00 €

Ermäßigt

je 27,00 €

Normalpreis

je 29,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten; Bundesfreiwilligendienstleistende und Mitglieder des Jazzclub Karlsruhe gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Der Nachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzuzeigen.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tom Rainey Obbligato (19:30-21Uhr)
// Trompete - Ralph Alessi
// Tenorsaxofon - Ingrid Laubrock
// Piano - Jacob Sacks
// Bass - Drew Gress
// Schlagzeug - Tom Rainey

Tom Rainey ist seit den 90er Jahren einer der herausragenden Schlagzeuger der New Yorker Downtown Szene und zählt mit Kollegen wie Tim Berne oder Andy Laster zu den markanten Musi-kern seiner Generation. Doch Rainey hat es nicht dabei belassen, sich mit den Vertretern seiner Szene weiterzuentwickeln, sondern hat zum Beispiel mit der Saxofonistin Ingrid Laubrock oder der Gitarristin Mary Halvorson bewusst jüngere Mitspielerinnen gesucht, die sein unverkennbares Spiel zu ganz neuen musikalischen Ergebnissen beflügeln. In seiner Band Obbligato spielen neben den Veteranen Ralph Alessi an der Trompete und dem Bassisten Drew Gress zwei junge Kräfte der New Yorker Szene: Jacob Sacks am Piano und Ingrid Laubrock am Saxofon. Gemeinsam zerlegen sie wohlbekannte Standards der Jazzgeschichte zu impressionistischen Skizzen und verhandeln zeitlose Themen in überbordenden melodiösen Variationen und geschmeidigem Gruppenspiel.

Julien Lage Trio (ab 21:30-23Uhr)

// Gitarre - Julian Lage
// Bass - Jorge Roeder
// Schlagzeug - Eric Doob

Der 1987 in San Francisco geborene, in New York lebende Jazzgitarrist spielte, als er noch keine zehn Jahre alt war, mit Berühmtheiten wie Carlos Santana, Pat Metheny und Gary Burton. In der Gitarristenlegende Jim Hall, mit dessen Spiel er die ausgesprochene Sanglichkeit teilt, fand er sei-nen Mentor. Heute gilt er als der vielversprechendste und stilprägende Jazzgitarrist seiner Genera-tion. Im Trio mit Kontrabass und Schlagzeug changiert er leichthändig zwischen Bebop, frühem Rock ’n’ Roll, Surf, Bluegrass und Flamenco. Mit seinem jüngsten Album „Modern Lore“ setzt Julian Lage groovend und rockend Maßstäbe, die ebenso für den Jazz- wie den Rockfan eine Offenba-rung sein dürften. In Jorge Roeder und Eric Doob hat er langjährige Mitstreiter, die seiner musi-kalischen Fabulierlust stets die passende Grundierung verleihen.

Videos

Ort der Veranstaltung

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einmalige Kulturinstitution. Unter seinem Dach vereinen sich zwei Museen, drei Forschungsinstitute und eine Mediathek, wodurch das ZKM zu einer einzigartigen Plattform wird, wo Produktion, Forschung, Ausstellungen, Veranstaltungen und Dokumentation aufeinander treffen.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Medienlandschaft und einer sich verändernden Kunstwelt, kamen 1986 Vertreter der Kommunalpolitik, der Universität Karlsruhe, der Hochschule für Musik, des Kernforschungszentrums Karlsruhe sowie Vertreter der regionalen Kunstszene zu einer Projektgruppe ZKM zusammen, die die Gründung eines Zentrums für Kunst- und Medientechnologie beschlossen. In einem Konzept legte die Gruppe ihre Ideen zur inhaltlichen Arbeit des ZKM vor, welche im Wesentlichen die Zusammenführung der Künste und der Neuen Medien in Theorie und Praxis beinhaltete. Die Gründung des Zentrums folgte 1989, wobei das ZMK zunächst in verschiedenen Gebäuden der Stadt eine Unterkunft hatte, bevor es 1997 in der ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe seinen endgültigen Standort fand. In dem Gebäude befinden sich seitdem das Museum für Neue Kunst und das Medienmuseum, sowie das Institut für Musik und Akustik, das Institut für Bildmedien und das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft. Wechselnde Ausstellungen, regelmäßige Veranstaltungen und ein großes museumspädagogisches Angebot machen das ZMK zu einem attraktiven Besuchshighlight für die ganze Familie!

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe ist die innovative Zusammenführung von Kunst und Neuen Medien und liefert als besuchernahe Kulturinstitutionen mit Forschungsauftrag wertvolle Einsichten aus aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.



Der ZKM Kubus bei Nacht
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Foto: Uli Deck