Abgesagt
Bisheriges Datum:

Toleranz - Einfach schwer

Joachim Gauk  

Dreisamstraße 3
79098 Freiburg im Breisgau

Event organiser: ALPHA Buchhandlung in der Evangelischen Stadtmission Freiburg GmbH, Fischerau 36, 79098 Freiburg, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Bitte beachten Sie unsere Corona Information:
Aufgrund der fortwährenden Corona-Pandemie wurde der Saalplan im Paulussaal angepasst.
Statt 23 Reihen stehen auf dem Parkett nur noch 15 mit jeweils 1,5m Abstand zur nächsten Reihe. Reihe 15 entspricht der letzten Reihe auf dem Parkett.
Besucher können zwischen Plätzen der Kategorie 1 (Reihen 1-9) und Kategorie 2 (Reihen 10 – 15 Parkett und Plätze auf der Empore) wählen und werden am Veranstaltungsabend unter den geltenden Corona-Abastandregeln in der jeweiligen Kategorie platziert, um zu gewährleisten, dass der vorgegebene Mindestabstand zwischen Einzelpersonen und Gruppen eingehalten werden kann.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte auf der Webseite des Paulussaals nach:
www.paulussaal-freiburg.de


„Ich war und bin bis heute der Meinung, dass es kein Laisser-faire geben darf gegenüber jenen, die Pluralität und Toleranz mit Füßen treten. Toleranz, die Nachsicht und Duldsamkeit preist gegenüber den Verächtern der Toleranz, hilft den Tätern und nicht den Opfern. Intoleranz gegenüber einer Intoleranz, die Menschen unterdrückt und verachtet, ist eine Haltung von Demokraten im Namen der Menschenwürde.“ (Joachim Gauck)

Die Lebensentwürfe, Wertvorstellungen, religiösen und kulturellen Hintergründe der Menschen werden immer vielfältiger. Manche erleben dies als Bereicherung, nicht wenige aber als Last.

Joachim Gauck fragt: Was macht Toleranz aus und was macht sie notwendig? Und warum ist Intoleranz heute so populär und attraktiv? Gleichzeitig tritt der ehemalige Bundespräsident für eine streitbare Toleranz ein.

Location

Paulussaal
Dreisamstraße 3
79098 Freiburg im Breisgau
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten in Freiburg steht einer der ältesten Konzertsäle der Stadt, der Paulussaal. War das Programm ursprünglich nur auf Klassik-Konzerte beschränkt, zeichnet sich das traditionsreiche Veranstaltungshaus heute durch eine große Programmvielfalt aus.

Im Jahr 1905 wurde die Pauluskirche zunächst als Gemeindekirche errichtet. Aufgrund ihrer Größe wurden die Räumlichkeiten allerdings zwei Jahre später aufgeteilt und neben kirchlichen auch zunehmend für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Somit ist hier 1907 der Paulussaal als Konzerthaus für Freiburg entstanden und ist seitdem als Spielstätte für hervorragende Konzerte der klassischen Musik bekannt. Über die Zeit hat sich das Veranstaltungsangebot immer weiter vergrößert und beinhaltet nun von Rock-, Pop-, Klassik- oder Jazz- Konzerten über Kabarett und Comedy-Abende bis hin zur Möglichkeit den Saal für private Feiern zu mieten, alles was das Herz eines Kulturbegeisterten begehrt. Dabei ist immer wieder Prominenz sowohl auf der Bühne, wie Johannes König oder Reinhold Messner, als auch auf einem der insgesamt 1.000 Plätze vor der Bühne zu finden. So war beispielsweise schon der ehemalige Außenminister Joschka Fischer zu Gast und hat sich von dem niveauvollen Programm unterhalten lassen.

Der Paulussaal – hier besitzen Kultur und Unterhaltung höchsten Stellenwert. Überzeugen Sie sich selbst!