Timo Wopp: "Auf der Suche nach dem verlorenen Witz"

HumorZone 2019 - Dresden-Premiere!  

Schloßstraße 2
01067 Dresden

Tickets ab 24,80 €

Veranstalter: Die Agentour, Carusufer 11, 01099 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Timo Wopp, der Geisterfahrer auf der Kabarett-Autobahn, macht sich in seinem dritten, brandneuen Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz.

Wopp coacht sein Publikum gerne mal in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen. Dabei hält er sich strikt an sein einziges Credo: #nofilter!

Und so trampelt er in seiner Betrachtung unserer geisteskranken Gesellschaft sehr feinfühlig auf den Gefühlen aller herum. „Und wenn man erst an Stellen lacht, für die man sich zu lachen schämt, hat er einen richtig am Wickel.“ (NEUE PRESSE, HANNOVER)

Um von seiner eigenen abzulenken, attestiert er der Welt eine Midlifecrisis, die sich leider nicht mit einem Sportwagen lindern lässt. Das macht den diplomierten Kaufmann in ihm natürlich ein bisschen traurig, ihm dabei zuzuhören ist dafür sehr komisch. Bevor ihm seine kruden Statements schließlich um die Ohren fliegen, lässt der einstige Weltklassejongleur sicherheitshalber auch wieder etwas durch die Luft fliegen. Warum? Weil er´s kann.

Timo Wopp ist vielfach preisgekrönter Kabarettist und Stammgast im TV, z. B. bei: „Die Anstalt“/ZDF, „Pufpaffs Happy Hour“/3sat, „Schlachthof“/BR.

Foto: Knut Gminder
--
Sichtbehinderungen sind aufgrund von TV-Aufnahmen möglich. Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie für im Rahmen der Veranstaltung entstandene TV-Aufnahmen und Fotos sämtliche Bild- und Tonrechte an den Veranstalter und den MDR ab.

Ort der Veranstaltung

Kulturpalast
Schlossstraße 2
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Kulturpalast Dresden ist als einer der wichtigsten Dresdner Veranstaltungsorte ein Teil der Identität der sächsischen Metropole. Seit der Wiedereröffnung im Jahr 2017 beherbergt der Kulturpalast neben der modern aufbereiteten Stadtbibliothek auch einen Konzertsaal und ist Spielstätte des deutschlandweit bekannten Kabaretts „Die Herkuleskeule“.

Das einstige Zeugnis der DDR aus dem Jahr 1969 steht unter Denkmalschutz. Nach der Totalzerstörung der Stadt 1945 stellte der Kulturpalast oder „Kulti“, wie er von den Dresdnern liebevoll genannt wird, ein Hoffnungszeichen für eine schillernde Zukunft dar. Für die Philharmonie Dresden fungierte er als erste dauerhafte Spielstätte nach 1945. Im Jahr 2012 wurde der Palast für eine umfassende Renovierung geschlossen: Im Mittelpunkt des Umbaus stand der Bau eines akustisch brillanten Konzertsaals für die Hauptnutzung durch die Dresdner Philharmonie. Im neuen Herzstück des Hauses herrschen seitdem erstklassige Bedingungen für sinfonische Musik, aber auch Pop, Rock und Jazz findet hier seinen Platz. Die optimale Raumnutzung durch den im Hexagon angeordneten „Weinbergsaal“ bietet eine Besonderheit: Das Publikum sitzt terrassenförmig um das Podium und kann in nur 35 Metern Abstand zum Orchester hautnah einmalige Klangerlebnisse spüren. In den Obergeschossen um den Konzertsaal ist die Stadtbibliothek beheimatet, die mit mehr als 300.000 Medien zu Recht als Zentralbibliothek der Stadt bezeichnet werden kann.

Der Kulturpalast Dresden befindet sich mitten in der Innenstadt, unweit der Frauenkirche. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man von den Haltestellen „Am Altmarkt“ oder „Postplatz“ in wenigen Minuten zum Veranstaltungsort. Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden Parkhäuser in nächster Nähe.