Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Timeline | Mendelssohn Piazzolla Pärt

Große Himmelsgasse 3A
67346 Speyer

Tickets from €18.00 *
Concessions available

Event organiser: Stadt Speyer, Kulturbüro und Städtepartnerschaften, Kleine Pfaffengasse 6, 67346 Speyer, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €18.00

Ermäßigt

per €12.00

Schwerbehinderte mit Ausweis

per €12.00

Begleitperson (Merkzeichen "B" im Ausweis)

per €0.00

Total €0.00
Add to shopping cart
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Kartenermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines gültigen Ausweis.
Begleitpersonen von Schwerbehinderten (Merkzeichen „B“ im Ausweis) haben freien Eintritt.
Plätze für Rollstuhlfahrer bitte telefonisch unter +49 (6232) 142250 anmelden.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Den Abend ausschöpfend, gestaltet Paul Erb gemeinsam mit den Streichern des Kurpfälzischen Kammerorchesters ein Konzert, welches die Hürden einer kleinen Besetzung effektvoll zu nutzen weiß. So stehen sich in dem einstündigen Programm drei Werke gegenüber, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Der reine Minimalismus Pärts sowie die bestechende Klarheit des jungen Mendelssohns treffen auf Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires, geprägt von der ausladenden und lebensbejahenden Sprache Piazzollas. Ein Konzertabend, der die Rückkehr der Musik und Konzerte würdig feiert.

Paul Erb, Violine
Kurpfälzisches Kammerorchester

Location

Dreifaltigkeitskirche Speyer
Große Himmelsgasse 4
67346 Speyer
Germany
Plan route

Die Dreifaltigkeitskirche gilt als barockes Juwel und herausragendes Zeugnis evangelischer Kirchenbaukunst. Mitten in der Speyerer Altstadt und nur unweit des Kaiserdoms rufen die Glocken des Gotteshauses allsonntäglich viele Gläubige zum Gottesdienst, die Kirche begrüßt aber auch zahlreiche Besucher zu ihrem facettenreichen Kulturprogramm.

Nach der Zerstörung Speyers durch den Pfälzischen Erbfolgekrieg war die Dreifaltigkeitskirche 1717 das erste wiedererrichtete öffentliche Gebäude der Stadt. Als barocker Bau konzipiert beeindruckte die Kirche schon damals ihre Betrachter. Besonders in ihrem Inneren wirkt sie prachtvoll und imposant: Besonders die beiden Emporen stechen ins Auge, sie zeigen in farbenfrohen Bildern Szenen des Alten und Neuen Testamentes. Die reiche Ausstattung weist auf die lutherische Vergangenheit der Kirche hin während Deckengemälde, Altarbild und Kanzel vom Repräsentationsbedürfnis des Barock zeugen. Der Schalldecken und das Altarbild werden von goldenen Putten, Ornamenten und Ranken verziert, der Pelikan auf dem Deckel symbolisiert Christus.

Eine visuelle Einheit mit dem Altar bildet die auffällige Orgel. Auf der Vorgängerin dieser Orgel spielte einst sogar Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Orgelmusik und damit die Kirchenmusik überhaupt hat in der Dreifaltigkeitskirche große Tradition, die mit den vielen Konzerten im Gotteshaus weitergeführt wird.

Hygienekonzept

Hygiene- und Schutzmaßnahmen
Für den Besuch der Veranstaltung gelten folgende Bedingungen:
– Abstandsgebot: Zu Personen, die nicht dem gleichen Haushalt angehören, ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
– Maskenpflicht: Es ist eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 bzw. FFP2 zu tragen. Die Maskenpflicht entfällt am Platz.
– Kontakterfassung, personalisierte Sitzplatzvergabe: Die Kontaktdaten werden bereits beim Kartenvorverkauf abgefragt. Die Sitzplatzvergabe erfolgt vor Ort durch das Einlasspersonal.
– Testpflicht: Beim Einlass ist ein Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest (max. 24 Stunden alt), einen vollständigen Impfschutz (mind. 14 Tage nach der letzten Einzelimpfung) oder eine Corona-Genesung (PCR-Test, mind. 28 Tage/max. 6 Monate alt) vorzulegen.