TILT! - Der Jahresrückblick 2018

Urban Priol  

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 28,70 €

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Die wohl wortgewandteste Zunge unter den Politik-Kabarettisten ist wieder unterwegs und macht die Kleinkunstbühnen Deutschlands unsicher: Urban Priol. Seit mehr als drei Jahrzehnten sorgt der Spaßvogel mit Halbglatze, bunten Hemden und abstehenden Haaren sowie bester unterfränkischer Mundart für einen Angriff auf die Lachmuskeln.

Nachdem seine Lehrer und Erzieher aufatmen können, geht Urban Priol mit der Eröffnung einer eigenen Kleinkunstbühne in die weite Welt hinaus. TV-Sendungen wie „alles muss raus“ oder „Neues aus der Anstalt“ machen den Spaßmacher bekannt. Der gebürtige Aschaffenburger ist berühmt für sein tagesaktuelles Kommentieren schönster Irrungen und Wirrungen in Politik und Gesellschaft. Urban „The Mouth“ Priol nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er mit seinem realitätsnahen Sarkasmus nicht nur den deutschen Behördenapparat als Zielscheibe seiner kabarettistischen Verbalattacken anpeilt. „Täglich frisch“ serviert Priol Kabarett erster Sahne und hat mit seinen schonungslosen Reden und dem satirischen Jahresrückblick „Tilt“ ein Unikum geschaffen, das mit Auszeichnungen wie dem Deutschen Kleinkunstpreis und der Chemnitzer Biene belohnt wurde.

Wenn die Lachsalven des Publikums die Wände zum Wackeln bringen, ist eines klar: Hochaktuelles Kabarett mit den heißesten News und einem explosiven Urban Priol machen die Runde. Den Possenreißer live zu erleben ist Vergnügen pur – seien Sie dabei!

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.