"Tilla" von Christoph Hein - Zum 71. Bühnenjubiläum von Hildegard Krost

Hildegard Krost, Thomas Witte  

Dianastr. 28 Deutschland-90441 Nürnberg

Tickets ab 14,85 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Gostner Hoftheater e.V., Austraße 70, 90429 Nürnberg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Als erste "Salome" Oscar Wildes erspielte sich die Wiener Professorentochter kroatisch-Französischer Herkunft kurz nach ihrem Debüt 1903 weltweiten Ruhm. Als "Lady Macbeth", "Eliza Doolittle" oder Wedekinds "Lulu" war sie stets eine "Persönlichkeit von eigenen Gnaden". Auch in der Berliner Gesellschaft, wo sie als Ehefrau des Kunsthändlers Paul Cassirer, später des Kaufmanns Ludwig Katzenellenbogen ein großes Haus führte, spielte Tilla Durieux eine Hauptrolle; Malern wie Renoir, Corinth, Liebermann und Kokoschka saß sie Modell. In die Emigration getrieben, lernte sie in Zagreb fast zwei Jahrzehnte lang "ohne Prestige, ohne Ruhm" zu leben. Doch als sie 1952 nach Deutschland zurückkam, machte die alte Dame noch einmal Karriere.
Christoph Hein (*1944) hat mit "Tilla" dieser Ausnahmeschauspielerin ein literarisches Denkmal gesetzt. Am Abend ihrer Ernennung zur Ehrenbürgerin Berlins lässt er die 90-jährige Durieux ihr Leben Revue passieren.
Hildegard Krost, die in Regensburg ihr Publikum bereits als Rosemarie in Dea Lohers "Das letzte Feuer" und mit ihrer Cocteau-Lesung letzten November verzauberte, spielt als nahezu gleichaltrige Tilla, die auch noch einmal auf ihren Lebensmenschen Paul Cassirer (Michael Heuberger) trifft.

Hildegard Krost wurde an der Essener Folkwangschule ausgebildet. Sie spielte an vielen großen Bühnen, darunter die Städtischen Bühnen Oberhausen, Köln und Gelsenkirchen, das Staatstheater Nürnberg, das Bayerische Staatsschauspiel München und das Staatstheater Darmstadt.
Michael Heuberger studierte Jura, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft in seiner Heimatstadt München. Es folgten eine Schauspielausbildung und Engagements am Staatstheater am Gärtnerplatz, am Bayerischen Staatsschauspiel und bei den Domfestspielen in Bad Gandersheim. Seit 1986 gehört Michael Heuberger dem Regensburger Ensemble an.

Ort der Veranstaltung

Hubertussaal Nürnberg
Dianastraße 28
90441 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Unweit der Nürnberger Innenstadt bietet der Hubertussaal schon seit Jahren ein hervorragendes Programm mit einzigartiger Atmosphäre. Großproduktionen, ausgewählte Gastspiele und herausragende Konzerte werden hier im Hubertussaal aufgeführt. Schon längst ist dieser Veranstaltungsort mit Jugendstilambiente überregional bekannt.

Seit 1998 ist der Hubertussaal die feste Außenstelle des Gostner Hoftheaters. Mit einer Zuschauerkapazität von 250-300 Sitzplätzen bietet der Hubertussaal genug Platz für große Veranstaltungen. Kein Wunder also, dass sich Künstler wie Dieter Hildebrandt und Helmut Schleich ein Gastspiel nicht entgehen ließen. Doch das Schöne am Hubertussaal ist, dass gleich mehrere Sparten abgedeckt werden. So können sich Kulturbegeisterte auf ein kunterbuntes Programm von Theater über Kleinkunst und Kabarett bis hin zu Musik, Tanz und Literatur freuen. Es ist genau diese Verbindung von tollem Programm und wunderbarem Jugendstilambiente, die dem Hubertussaal über die Stadtgrenzen hinaus zu großer Bekanntheit verholfen hat. Besonders ist auch das Jugendtheater-Angebot. Das engagierte Jugendtheater bietet regelmäßig Inszenierungen, die aktuelle Themen kritisch hinterfragen. Unterhaltung für Jung und Alt ist im Hubertussaal garantiert.

Erleben Sie im Hubertussaal in Nürnberg unvergessliche Konzerte und Aufführungen. Hier wird Ihnen Unterhaltung der Extraklasse geboten. Der Hubertussaal ist ein Muss für alle Kulturliebhaber!