Tiersen trifft Chopin . Klavier-Rezital Ieva Dudaite

Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: KlangKunst in der Hemingway Lounge e. V., Uhlandstraße 26, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Tickets


Event info

Die in Litauen geborene junge Pianistin Ieva Dudaite ist eine der prominentesten ihres Landes. 2018 absolvierte sie den Studiengang Master Klavier in der Klasse von Prof. Kalle Randalu an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Die junge Pianistin hat eine lange Liste von Konzertauftreten in den Niederlanden, Italien, Mexiko Tschechische Republik und Deutschland nachzuweisen. Ihr Repertoire ist umfangreich und reicht von Barock bis zu Musik des 21. Jahrhunderts. Durch ihre hervorragende Leistung ist sie Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe als Gewinnerin erster Preise und als Finalistin internationaler Wettbewerbe. Eines ihrer großen Wünsche ist, die litauische Musik über die Grenzen ihres Landes bekannter zu machen und in die Programme der Konzerte einzubringen. Zu den Höhepunkten zählen 2018 ihre Tournee durch ihre Heimat Litauen mit dem Originalprogramm „Amelie meets Chopin“ und die Veröffentlichung ihres Debütalbums „Tiersen meets Chopin“ am 6. September 2019 mit ARS Produktion. Dieses Debütalbum präsentiert Ieva Dudaite in der Reihe Junge Klassik in der Hemingway Lounge. Lassen Sie sich bezaubern von „Tiersen trifft Chopin“!

Location

Hemingway Lounge Karlsruhe
Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe
Germany
Plan route

Mit der Hemingway Lounge ist in Karlsruhe ein Ort für Klangkunst und Lebensart entstanden, wo man bei einem Glas guten Weins Live-Konzerte in Hautnah-Atmosphäre genießen darf. Nationale wie internationale Stars der Szene finden sich hier regelmäßig ein, um Ihnen unnachahmliche Musikerlebnisse zu bieten.

Wolfgang Meyer, Professor für Klarinette und ehemaliger Direktor der Hochschule für Musik, eröffnete 2008 dieses kleine aber feine Lokal in der Weststadt Karlsruhes. Zum ausgesuchten Musikprogramm gibt es auch kulinarisch eine breite Auswahl: Cocktails, Weine, Rum, Gin und Tapas bieten für jeden das Richtige. Etwa 60 Gäste passen in den gemütlichen Raum und dürfen hier regelmäßig ausverkaufte Konzerte legendärer Musiker erleben.

Junge Nachwuchskünstler dürfen sich ebenso an dem über 100 Jahre alten Blüthner-Konzertflügel erproben, wie weltbekannte Musikgrößen. So spielten hier beispielsweise schon der Saxophonist Tony Lakatos, der Akkordeonist Jean-Louis Matinier oder Jazz-Pianist Kálmán Oláh. Das Programm bewegt sich dabei erfrischend zwischen Jazz, Folk oder Latin, bietet aber ebenso klassische Konzerte oder auch mal die eine oder andere Überraschung.