Ticket - Kunstkraftwerk

Die Eintrittskarte gilt für den Besuch aller aktuellen Ausstellungen  

Saalfelder Straße 8b
04179 Leipzig

Tickets ab 8,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kunstkraftwerk GmbH & Co. KG, Saalfelder Strasse 8b, 04179 Leipzig, Deutschland

Anzahl wählen

Eintritt

Normalpreis

je 11,00 €

Ermäßigt

je 8,50 €

Familienticket

je 29,00 €

Gruppe ab 12 Personen

je 8,50 €

Schülergruppen ab 12 Personen

je 4,00 €

Jahreskarte

je 35,00 €

Krippen Welten

je 3,00 €

Partner Deals

Leipzig Erleben

je 8,50 €

Kombiticket Panometer für Gruppen ab 10 Personen

je 15,50 €

Kombiticket Panometer für Schülergruppen ab 10 Schüler

je 8,80 €

Gutschein von Leipzig Studieren 2017

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Studenten, Senioren und Schwerbehinderte und deren Begleitpersonen.
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Rollstuhlfahrer können sich die Shows in der Maschinen und Kesselhalle des Kunstkraftwerks anschauen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Folgende Ausstellungen werden aktuell präsentiert
1. „Illusion - Moving Space“
2. “Hundertwasser Experience”
3. "Werk in Progress"

Bitte prüfen vor Ihren Besuch unseren Ausstellungskalender ob es Einschränkungen bei den Ausstellungen gibt. - http://www.kunstkraftwerk-leipzig.com/de/termine.html


ILLUSION - Moving Space

"ILLUSION - MOVING SPACE" ist die zweite Edition von ILLUSION, einer Reihe von Ausstellungen, die die Wahrnehmung des Besuchers schärfen und herausfordern soll. Alle Kunstwerke werden in gewissem Sinn erst durch den Besucher und seine Wahrnehmung vervollständigt. Etablierte und junge Künstler gehen mit Objekten und ortsspezifischen Kunstinstallationen auf die Wahrnehmung von Raum und Bewegung.

"Hundertwasser Experience"

Die neueste Installation der "Immmersive Art Factory" ist eine freie Interpretation der Arbeit des Malers und Architekturdoktors Friedensreich Hundertwasser.

Dafür hat die Künstlergruppe die ehemalige Maschinenhalle des neuen Kunstzentrums im Leipziger Westen in eine farbenfrohe, mitreißende, lebendige immersive Hundertwasser-Welt verwandelt.
Hundertwassers Werke wurden von der Immersive Art Factory mithilfe von Computergrafik und Videoanimation neu komponiert. Mit modernster Software animiert, akustisch illustriert von der Musik Luca Longobardis, und geplant nach akribischen Drehbüchern, ist eine kunstfertige Multimedia-Show entstanden, eine Symphonie, in der Raum und Werk, also Hülle und Inhalt, in einzigartiger Symbiose miteinander verschmelzen. Das Ergebnis wird auf Boden und Wände der großen Halle des Kunstkraftwerks projiziert und schafft so ein dynamisches Fresko aus Formen und Farben.


IMMERSIVE ART: WERK in Progress

Das Immersive Art Factory-Team um Gianfranco Iannuzzi hat in der Kesselhalle das Multimedia-Projekt „WERK in Progress“ lebendig werden lassen. Industrie-Archäologie und zeitgenössische Kunst treten hier in den Dialog, um die historische Erinnerung an den einstigen Ort wachzuhalten und zugleich mittels immersiver Kunst neue Gestaltungsmöglichkeiten und Lebensszenarien zu eröffnen.


Seine Annäherung an dieses Projekt beschreibt der Künstler so: „Es ist sowohl ein klangliches als auch ein evokatives Wortspiel mit der englischen Phrase „work in progress“. WERK weist hier auf den Ort hin, der Inspiration des Ganzen ist. „In Progress“ vermittelt den Eindruck von Entstehen und Werden der Kultur und Technik. Gleichzeitig wird aber auch das Konzept von etwas erstellt, das den Raum nicht endgültig oder definitiv verwandelt, sondern das als kreative, kurzlebige Erfahrung zu verstehen ist. Somit steht der Raum auch für weitere Beiträge unsererseits und anderer KünstlerInnen zur Verfügung.“

Videos

Ort der Veranstaltung

Kunstkraftwerk Leipzig
Saalfelder Straße 8
04179 Leipzig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Willkommen im Industriezeitalter der Moderne! Das Kunstkraftwerk in Leipzig atmet den Geist der Vergangenheit, ist jedoch in der Gegenwart angekommen. Zwei große Hallen, eine Showküche und mehrere Seminarräume bieten für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen.

Der Name kommt nicht von ungefähr: Früher war das Gelände ein ehemaliges Heizkraftwerk, das 1992 stillgelegt wurde. Zehn Jahre verfiel es in einen Dornröschenschlaf, welcher mit zwei Investoren und umfassenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen endete. Seit 2015 ist es unter dem heutigen Namen Bestandteil des Kulturlebens von Leipzig. Mit der Maschinen- und Kesselhalle verfügt das Kunstkraftwerk über zwei Locations mit jeweils 400 Quadratmetern Fläche. Je nach Bestuhlung finden hier 200 bis 400 Personen Platz, bei Bedarf können beide Hallen auch verbunden werden. Moderne Technik wie die Ton- sowie Projektions- und Lichtanlage lassen keine Wünsche offen. Ob Bankett, Konzert oder Vernissage, hier ist jedes Event umsetzbar.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie über die Haltestelle Leipzig-Plagwitz zur Saalfelder Straße. Besucher mit dem Auto finden über die B87 zum Kunstkraftwerk. Parkplätze stehen in begrenzter Zahl vor Ort zur Verfügung.