Thorsten Havener live "Feuerproben"

Das neue Programm  

Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tickets ab 32,00 €

Veranstalter: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Thorsten Havener verblüfft, macht fassungslos und lässt die Münder des Publikums reihenweise offenstehen. Als „angehendes Weltwunder“, „Mentalist“ und „Gedankenleser“ entlarvt der Saarländer verborgene Geheimnisse der alltäglichen Körpersprache und entführt seine Gäste in die Welt der Gedanken. Stets faszinierend, charmant und geheimnisvoll, aber garantiert ohne übersinnliche Kräfte.

Mit unglaublichen Effekten, wie sie noch nie zu sehen waren, stellt sich der Gedankenleser seinem Publikum. Havener liest in Gestik und Mimik seiner Zuschauer wie in einem offenen Buch, er kennt ihre geheimsten Wünsche und kontrolliert scheinbar ihren freien Willen. Er weiß, wohin Sie als nächstes in den Urlaub fahren, klebt hunderten von Zuschauern gleichzeitig die Hände zusammen, spielt Russisch Roulette und enttarnt jeden Lügner. In seiner spektakulären Live-Show verbindet Thorsten Havener Körpersprache, Psychologie, Suggestion und Zauberkunst miteinander und kreiert daraus eine ganz eigene Bühnengattung. Er zählt jedoch nicht nur zu den größten Entertainern Deutschlands, sondern ist auch erfolgreicher Buchautor: In "Denk doch, was du willst" geht es um die (Un-)Freiheit der Gedanken.

Nach einem Abend mit Thorsten Havener werden Sie sicherlich viel besser auf die nonverbalen Signale ihrer Mitmenschen achten. Entdecken auch Sie Ihr ungenutztes geistiges Potential, die Macht der Vorstellungskraft und was Mut und Vertrauen bewirken können!

Ort der Veranstaltung

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Anhaltische Theater in Dessau ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur besitzt es eine der größten Drehbühnen Deutschlands, sondern bietet auch als Mehrspartentheater mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert sowie Puppentheater eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte des Theaters geht bis ins Jahr 1794 zurück, als in Dessau ein erstes festes Schauspielensemble gegründet wurde. Seit dieser Zeit haben verschiedene Gebäude im Wechsel die Funktion der Spielstätte übernommen, bis 1938 das „Landestheater Dessau“ erbaut wurde, welches seit 1994 den Namen „Anhaltisches Theater“ trägt. Mittlerweile hat sich das Haus auch überregional einen herausragenden Ruf erarbeitet. So wurde es in der Spielzeit 2010/11 mit dem Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ ausgezeichnet. Außerdem wurde die Eigenproduktion „Lohengrin“, eine Inszenierung der Chefregisseurin Andrea Moses, für den deutschen Theaterpreis FAUST nominiert. Auch aus einer pädagogischen Perspektive ist das Anhaltische Theater ein wichtiger Ort: Es werden viele Projekte und Workshops angeboten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche, Schulklassen, aber auch an Senioren richten, um diesen die faszinierende Welt des Theaters näher zu bringen.

Egal ob Jung oder Alt, Theaterneuling oder erfahrener Kenner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.