Thomas Gsella liest Robert Gernhardt und Thomas Gsella

Glauburgstr. 80
60318 Frankfurt am Main

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stalburg Theater, Spohrstr. 39, 60318 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 18,00 €

Ermäßigt

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung erhalten Schüler, Studenten, Zivil- und Wehrdienstleistende, Arbeitslose, Behinderte mit Ausweis (ab 50% GdB) und HAUSFREUNDE des Stalburg Theaters.

Karten für Frankfurt-Pass-Inhaber nur direkt beim Stalburg Theater.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der 1937 in Estland geborene und 2006 in Frankfurt gestorbene Robert Gernhardt war und ist einer der gelobtesten, geliebtesten und bedeutendsten deutschen Dichter. Hell und schnell und scheinbar federleicht verbindet er hohe Komik mit tiefem Sinn und vollkommenem Unsinn; viele seiner Verse sind Sprichwort geworden. Darauf vertrauend, dass beste Trainer zuweilen passable Spieler gebären, lässt der Dichter und Robert-Gernhardt-Preisträger Thomas Gsella die lustigsten und schönsten, hellsten und schnellsten, wahrsten und besten Gernhardtgedichte gegen eine eigene Auswahl antreten; und heraus kommt ein munteres Spiel. „Längst ist er kein Gsella mehr, schon seit langem darf er sich Meista nennen“ (Robert Gernhardt

„Ich bin ein Gsellianer“ (Roger Willemsen)
„Längst ist er kein Gsella mehr, schon seit langem darf er sich Meista nennen“ (Robert Gernhardt)
„Deutschlands komischer Lriker Nr. 1“ (Westdeutscher Rundfunk) „Ein Meister“ (Spiegel)
„Der große deutsche Dichter Thomas Gsella“ (stern.de)
„Thomas Gsella ist der deutsche Großmeister des komischen Gedichts“ (Der Tagesspiegel, Berlin)

Ort der Veranstaltung

Stalburg Theater
Glauburgstr. 80
60318 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Im Frankfurter Stadtteil Nordend können Kulturbegeisterte seit Ende der 90er das Stalburg Theater erleben. Das Programm hat mit Eigenproduktionen und Gastspielen bundesweit bekannter Künstler für jeden etwas zu bieten.

Ende der 90er hob sich der Vorhang des Theater zum ersten Mal. Nachdem zu Beginn nur am Wochenende gespielt wurde, hat sich die „Stalburg“ mittlerweile fest in das Kulturleben der Stadt am Main integriert. Im nicht mehr genutzten Tanzsaal können die Zuschauer heute ein buntes Programm genießen. Das Ensemble Stalburg Theater und viele weitere Künstler garantieren dabei hochwertige Unterhaltung, die von Neuinterpretationen klassischer Märchen bis hin zu satirischen Veranstaltungen wie „Wer kocht schießt nicht“ reicht. Besonderes Highlight des Theaters ist die alljährliche Freiluftveranstaltung „Stoffel – Stalburg Theater offen Luft“. Bei diesem Festival präsentiert sich das Theater unter freiem Himmel im nahe gelegen Günthersburgpark. Das Stalburg Theater ist außerdem noch eine kleine Talentschmiede. Ganz nach dem Motto „Du darfst so lange spielen, bis du ausverkauft bist“ hat das Theater Stars wie Claus von Wagner und Mathias Tretter zu deutschlandweiter Bekanntheit gebracht.

Dieses Theater ist ein Muss für jeden Freund der gepflegten Unterhaltung. Hier wird Kunst gelebt und geliebt.