Therese - eine unterhaltsame Schubertiade - Benefizkonzert Leipziger Ärzteorchester

Leipziger Ärzteorchester  

Saalfelder Strasse 8b
04179 Leipzig

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Kunstkraftwerk Leipzig GmbH, Saalfelder Strasse 8b, 04179 Leipzig, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €18.00

Ermäßigt

per €14.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

ermäßigter Eintritt für Schüler/Studenten

Während der Veranstaltung können Foto-, Video- und Audioaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit des Haus Leben e.V. angefertigt werden. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Aufnahmen für den genannten Zweck einverstanden.
print@home after payment
Mail

Event info

Am 16.03.2020 präsentiert der Inner Wheel Club Leipzig anlässlich seines 25-jährigen Charterjubiläums dieses Benefizkonzert zu Gunsten des Haus Leben e.V. Das Konzert im Kunstkraftwerk Leipzig, Saalfelder Str. 8, beginnt um 19:30 Uhr und wird moderiert von Dr. Torsten Glas.

Das im Jahr 2012 gegründete Leipziger Ärzteorchester bestreitet seit vielen Jahren mit großer Freude und Engagement Benefizkonzerte zugunsten sozialer oder kultureller Projekte.
Verschiedenste Projekte im In- und Ausland wurden seit dieser Zeit unterstützt.
Im Jahr 2020 erfreut das Orchester unter Leitung von Christiane Bräutigam seine Zuhörer wieder mit einem neuen Programm.
Ab März präsentieren sie ein reines Schubertprogramm, eine Schubertiade. Musik, Texte und Moderation umranken, wie stets in den Frühjahrskonzerten des Orchesters, in unterhaltsamer Weise, die Beziehung Franz Schuberts zu seiner großen Liebe Therese Grob.
In deren Rolle wird die Berliner Bühnen- und Filmschauspielerin Ulrike Krumbiegel zu erleben sein.

Location

Kunstkraftwerk Leipzig
Saalfelder Straße 8
04179 Leipzig
Germany
Plan route
Image of the venue

Willkommen im Industriezeitalter der Moderne! Das Kunstkraftwerk in Leipzig atmet den Geist der Vergangenheit, ist jedoch in der Gegenwart angekommen.

Der Name kommt nicht von ungefähr: Früher war das Gelände ein ehemaliges Heizkraftwerk, das 1992 stillgelegt wurde. Seit 2015 ist es als Ausstellungs- und Veranstaltungsort ein fester Bestandsteil des Kulturlebens in Leipzig. Die sogenannten Immersive Art Shows lassen die Besucher mit „Leonardo da Vinci - Raffael – Michelangelo“ in die Zeit der Renaissance eintauchen, entführen mit „Hundertwasser experience“ in die Welt des Malers, lassen mit „Werk in Progress“ den Charme und die Kraft eines Industriegebäudes wieder aufleben oder verzaubern mit „Die Wunderwelten von Alice“ einfach nur. Die Ausstellungen „Relations“ und „Visible Sound“ flankieren das aktuelle Immersionsprogramm der Maschinen- und Kesselhalle des Kunstkraftwerk. Internationale Künstler zeigen Werke zeitgenössischer, internationaler und medienbasierter Kunst, von der Fotografie, über die Videokunst bis hin zu interaktiven audiovisuellen Installationen.


Die zwei großen Hallen, eine Showküche und mehrere Seminarräume bieten zudem für Veranstaltungen einen außergewöhnlichen Rahmen. Je nach Bestuhlung finden hier bis zu 400 Personen Platz. Moderne Technik wie die Ton- sowie Projektions- und Lichtanlage lassen keine Wünsche offen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie über die Haltestelle Leipzig-Plagwitz zur Saalfelder Straße. Besucher mit dem Auto finden über die B87 zum Kunstkraftwerk. Parkplätze stehen in begrenzter Zahl vor Ort zur Verfügung.