The U.S. Embassy Literature Series: Tom Drury


Tickets ab 8,80 €

Veranstalter: English Theatre Berlin, Fidicinstraße 40, 10965 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 8,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tom Drury reads from Grouse County.

Klett-Cotta will publish the German translation of Tom Drury´s Grouse County trilogy (The End of Vandalism, Hunts in Dreams and Pacific) together as Grouse County in August 2017.

Tom Drury is the author of Pacific, The End of Vandalism, Hunts in Dreams, The Driftless Area and The Black Brook. His fiction has appeared in The New Yorker, Harper’s and the Mississippi Review. Drury has been a Guggenheim Fellow and was named one of Granta‘s “Best Young American Novelists.” He is an alumnus of the American Academy in Berlin and lives in New York.

Ort der Veranstaltung

F40 Berlin
Fidicinstraße 40
10965 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das F40 in Berlin Kreuzberg ist seit Januar 2006 die gemeinsame Spielstätte des English Theatre Berlin und des Integrationstheaters Theater Thikwa. 90-140 Zuschauer finden vor der großen Bühne Platz. Zusätzlich bietet die Studiobühne eine Kapazität von 50-70 Plätzen.

Zur Berliner freien Szene gehörend, ist das English Theatre Berlin die einzige ausschließlich englischsprachige Bühne der Hauptstadt. Von Klassikern bis zu Neuentdeckungen, aber auch Sprechtheater und Comedy stehen hier auf dem Programm und regen Künstler und Publikum zu einem gemeinsamen Gespräch über einander und die Welt in der wir leben an. Daneben werden die Inszenierungen des Theater Thikwa von Schauspielern mit und ohne Behinderungen gemeinsam erarbeitet und auf die Bühne gebracht. Es sollen dabei nicht nur die Unterschiedlichkeiten, sondern vor allem auch die Gemeinsamkeiten der teilnehmenden Künstler zum Ausdruck gebracht werden. Auf experimentelle Weise werden die Bereiche Schauspiel, Performance, Musik, Sprache und Tanz auf ihre Abgrenzungen hin untersucht.

Zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Theater arbeiten im F40 erfolgreich unter einem Dach und locken sowohl die Liebhaber der englischen Bühne, wie auch in sozialer Hinsicht Experimentierfreudige in ihre gemeinsamen Hallen.