The Turbo A.C.’s & Dead City Rockets - Nürnberg

The Turbo A.C.’s & Dead City Rockets  

Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Tickets ab 18,80 €

Veranstalter: Pechschwarz, Allersberger Str. 185 L1a, 90461 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 18,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis. Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten ein gemeinsames Ticket.

Weitere Informationen zu Ermäßigungen unter:
Tel.: 0911 93 73 095
E-Mail: info@pechschwarz.net
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

THE TURBO A.C.’S LIVE IN NÜRNBERG
Präsentiert von Concrete Jungle Records, Weird World European Tourbooking, Pechschwarz, Ox-Fanzine, Livegigs.de, Slam Magazine, Away From Life, OutOfVogue.de und RCN. Magazin

Sieben Jahre nach ihrer letzten Platte „Kill Everyone“ präsentieren THE TURBO A.C.‘s nun endlich ihr achtes Studioalbum „Radiation“, das mit 13 treibenden Punkrock-Songs und der unverwechselbaren Stimme von Frontmann Kevin Cole überzeugt. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte einer Band, die in den vergangenen 22 Jahren ihren eigenen Sound geschaffen und sich von Beginn an eine weltweite Fanbase erspielt hat.

Mit ihrem Debütalbum „Damnation Overdrive“, das 1996 auf dem New Yorker Plattenlabel Blackout! Records erschien, schufen THE TURBO A.C.‘s damals ihr eigenes Surfpunk-Genre und schlugen damit vor allem in Europa große Wellen. Dass die Verbindung ihres roughen Sounds mit den eingängigen Melodien bis heute nichts an ihrer Faszination verloren hat, beweist die überarbeitete Wiederveröffentlichung „20 Years in Damnation Overdrive“, die im Juni 2016 auf Concrete Jungle Records / Edel erschienen ist.

Doch das Re-Release ist nicht der einzige Grund dafür, dass es in den vergangenen Jahren ruhig um die Surfpunks geworden ist. 2014 verwirklichte Kevin Cole sich einen Traum. Er ließ New York nach 25 Jahren hinter sich und zog nach Puerto Rico, um dort eine Pizza-Bar unter Palmen zu eröffnen. Die Band blieb dennoch aktiv. „Wir leben mittlerweile über mehrere Länder verteilt“, fasst der Gitarrist und Sänger zusammen. „Doch wir kennen uns mittlerweile so lange, dass die Entfernung kein Problem für uns darstellt.“ Doch dann traf Hurricane Maria auf Puerto Rico. Der „Revolution Pizza Shop“ für den er so hart gearbeitet hatte, wurde überflutet und es gab für Wochen weder Strom noch frisches Wasser in der Stadt. Kurzentschlossen starteten seine Bandkollegen eine Crowdfunding-Aktion, um dem Sänger wieder auf die Beine zu helfen – mit Erfolg.

Die ersten Aufnahmen des neuen Albums „Radiation“ waren bereits im Kasten, als die Katstrophe über den Frontmann der TURBO A.C.‘s hereinbrach. Glücklicherweise schaffte er es noch rechtzeitig, sie in Sicherheit zu bringen. Nachdem das Schlimmste überstanden war, machte Kevin Cole sich an die Arbeit, das achte Studioalbum zu vollenden. Und mal im Ernst, wer wäre besser geeignet, eine Punkrock-Platte für eine wütende neue Generation zu schreiben, als ein Mann, der selbst am Abgrund stand? „Radiation“ begeistert mit einer ganzen Reihe energiegeladener Songs wie „Go Ahead“, „Stand in Line“ und „Get Up“, aber hält auch ruhigere Nummern wie „Bottom“ und „Wasted“ bereit. Ein Album, das lange auf sich warten ließ, aber alle Erwartungen übertrifft!

Am 28. September kommen THE TURBO A.C.’s dann auch wieder nach Nürnberg in den Z-Bau. Mit dabei sind außerdem noch die DEAD CITY ROCKETS aus Nürnberg / Erlangen, die nach einer kleinen Live Pause endlich wieder am Start sind!

http://www.facebook.com/events/139825570184769/
http://www.facebook.com/turboacs/
http://www.facebook.com/deadcityrockets

(Pressefoto (c) Jens Tuch)

Videos

Ort der Veranstaltung

Z-Bau
Frankenstr. 200
90461 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kulturzentrum Z Bau in Nürnberg ist eine künstlerische Spielwiese, die kulturellen Freiraum für die unterschiedlichsten Projekte schafft und jeden herzlich willkommen heißt. In den großzügigen Räumen des Hauses findet von Partys und Konzerten über Ausstellungen bis hin zu Literaturveranstaltungen und anderen Kunstprojekten so ziemlich alles statt.

Auf bis zu 5.500m² bespielbarer Fläche leben sich die Künstler, ganz gleich ob bekannt oder Nachwuchs, ob regional oder international, aus und widmen sich gemeinsam den Bereichen Musik, Theater und Literatur. Insgesamt stehen vier Veranstaltungsräume, darunter der Rote Salon, sowie Ateliers, Studios und weitere Projekträume zur Verfügung, in denen Kreativität keine Grenzen gesetzt wird. So wurde auch der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. feste Instanz im Z Bau, der hier seit 2000 ehrenamtlich arbeitet und für alle Weltoffenen seine Tore geöffnet hat. Nur wenige Gehminuten von der Haltestelle „Frankenstraße“ entfernt, befindet sich der Z-Bau in attraktiver Lage, für Besucher und Veranstalter!

Das Kulturgelände im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck ist barrierefrei und verfügt außerdem über einen großzügigen Außenbereich, der Künstler und Besucher bei Sonne ins Freie lockt und das Angebot im Z Bau mit einem Biergarten perfekt abrundet.