The Sands Family - Songs From The North Of Ireland

Am Spitalbach 8
74523 Schwäbisch Hall

Tickets ab 22,90 €

Veranstalter: NPG-Event, Frauenstraße 77, 89073 Ulm, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Behinderung sowie der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich über die Neue Pressegesellschaft unter Tel. Nr.: 0731-156 423.

Unsere Kunden mit abomax-Karte können, sofern diese Ermäßigung online verfügbar ist, Ihre Kartennummer im Feld "Aktionscode" hinterlegen um die Ermäßigung freizuschalten. Sollten Sie Ihre Karte/Kundennummer nicht vorliegen haben, wenden Sie sich bitte an unser KundenServiceCenter unter 0731/156-276.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Nicht nur in ihrer Heimat, auf der „grünen Insel”, sondern auch international, gehört die Gruppe nach wie vor zu den bekanntesten und renommiertesten Irish Folk Institutionen, mit über 20 Plattenveröffentlichungen in nunmehr 48 Jahren (erste Aufnahmen 1968) und unzähligen Konzerten auf weltweiten Tourneen.

Das große Spektrum reicht dabei von intimen Folkclubs bis zu illustren Auftrittsorten wie der New Yorker Carnegie Hall, der Royal Albert Hall in London, dem Olympiastadion in Moskau, dem „Festival des politischen Liedes“ in Berlin, oder dem „Bardentreffen“ in Nürnberg. Darüber haben die ‚Sands‘ entscheiden dazu beigetragen, dass traditionelle irische Musik auch hierzulande so viele Liebhaber gefunden hat. Schon seit 1974 (!) sind die vier Geschwister Anne (Gesang, Bodhrán), Ben (Gesang, Mandoline, Gitarre, Tin Whistle), Colum (Gesang, Fiddle, Gitarre, Concertina, Kontrabass) und Tommy Sands (Gesang, Gitarre, Banjo, Tin Whistle) regelmäßig in Deutschland unterwegs.
Die Einzigartigkeit bzw. Besonderheit der Sands Family, die sie auch von vielen anderen Bands des Genres unterschiedet, ist dabei, nicht nur traditionelle Songs und Melodien zu interpretieren, sondern die typischen Elemente der irischen Musik mit zeitgemäßen, d.h. auch mit politischen, gesellschafts- und sozialkritischen Texten, zu verbinden. Als engagierte Künstler „die mit ihren politischen Songs Irish-Folk-Geschichte schrieben“ (DIE ZEIT), waren sie dadurch Jahrzehnte als Chronisten in die politische Situation Nordirlands (den nun stattfindenden Friedensprozess nicht zu vergessen) involviert.
So entstanden Songs und Balladen, die - wie "There Were Roses" oder "Daughters And Sons" - zu Klassikern geworden sind und selbst in deutsche Schulbücher aufgenommen wurden.

Besonders hervorzuheben ist dabei Tommy Sands, der nicht nur der Hauptsongschreiber der Gruppe ist, sondern der auch als einer der bedeutendsten irischen Songwriter gilt. Er war ein enger Freund Pete Seegers (+ 2014), trat zu dessen neunzigstem Geburtstag vor achtzehntausend Menschen in New York auf und war auch an dem Tribute to Pete Seeger-Album „Where have all the Flowers gone“ beteiligt. Mit dabei waren u.a. auch Joan Baez und Bruce Stringsteen, mit denen er auch schon solo auftrat.

Live überzeugen alle vier durch meisterhafte Instrumentalkunst, perfekten Harmoniegesang, eine enorme, sehr sympathische Bühnenpräsenz und als wunderbare, humorvolle Geschichtenerzähler. Wesentlich ist zudem die Fähigkeit der Sands Family ihrem Publikum ein Stück Wärme und Menschlichkeit zu vermitteln.

Ort der Veranstaltung

Hospitalkirche Schwäbisch Hall
Am Spitalbach 8
74523 Schwäbisch Hall
Deutschland
Route planen

Hinter dem Namen Hospitalkirche verbirgt sich sowohl ein ehemaliger Kirchenraum als auch ein ganzer Gebäudekomplex. Beide von zeitloser Schönheit, bietet heute vor allem die profanierte Spitalkirche einen stilvollen Rahmen beispielsweise für romantische Eheschließungen, aber auch für einmalige Konzertereignisse.

Am Rande der historischen Altstadt von Schwäbisch Hall findet man den Spital-Komplex. Er wurde 1731 als Hospital erbaut, bestand in dieser Form aber schon seit dem 13. Jahrhundert und musste letztendlich 1856 als Krankenhaus geschlossen werden. Die Spitalkirche präsentiert sich als prachtvoller, barocker Kirchenraum, der durch die hohen Rundbogenfenster vom Licht durchflutet wird.

Der mit kunstvollen figürlichen Stuckaturen verzierte Kirchenraum wurde 1964 als Konzertsaal umgebaut. Als heller Festsaal beeindruckt die Hospitalkirche nicht nur durch das barocke Ambiente, sondern zudem auch durch ihre exzellente Akustik.