The Power Swing Trio - Jazz-Swing-Konzert

An der Stadthalle 4 97616 Bad Neustadt

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt GmbH, Rathausgasse 2, 97616 Bad Neustadt a. d. Saale, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Schüler, Studenten, ermäßigt

je 15,00 €

Abendkasse

je 22,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Jörg Seidel guitar, vocals
Larry Fuller (NY) piano
Martin Pizzarelli (NY) doublebass


Drei renommierte und bekannte Swingmusiker internationalen Formats haben sich zu einem "All-Star-Trio" zusammengefunden, um Musik im Stile Nat King Cole´s zu zelebrieren.

Der aus Bremerhaven stammende Jazzsänger, - und Gitarrist Jörg Seidel gehört bereits seit vielen Jahren zu den bekanntesten Vertretern des Swing in Europa.Die Fachpresse nannte ihn schon vor 10 Jahren den "deutschen John Pizzarelli"...und das mit Recht. Denn Seidel spielt, swingt und singt in einer eigenen Liga.

Der US-Pianist Larry Fuller zählt seit vielen Jahren zur internationalen Elite der Swing-Pianisten.
Ellenlang ist seine Referenzliste. U.a. tourte er jahrelang im Trio des legendären Bassisten Ray Brown, nahm CDs auf mit dem berühmten Schlagzeuger Jeff Hamilton, tourte mit Herb Ellis, Phil Woods, Anita O´Day und spielte von 2008 bis 2013 im Quartett eben jenes Musikers, mit dem Seidel verglichen wurde: John Pizzarelli.

Aus dessen Familie stammt der Bassist Martin, der das fantastische Trio nun komplettiert. Mehr als 200 Konzerte spielte Martin Pizzarelli in den Besetzungen seines Bruders John, ging darüber hinaus mit dem Pianisten Monty Alexander sowie mit verschiedenen Besetzungen seines Vaters Bucky auf Tournee und eröffnete im Trio mit seinem Bruder 1993 jedes Konzert der Welttournee Frank Sinatra´s.
Er gehört zu den virtuosestnnen sich die drei ohne falsche Bescheidenheit....und es swingt wie der Teufel, wenn sie auf der Bühne stehen. Klassiker aus dem Songbook Nat King Cole´s, wenig bekannte Titel des Genres und swingende Eigenkompositionen zählen zum Repertoire der drei
Protagonisten, die mit Spielfreude und mitreißender Begeisterung agieren. Artistische Scat-Improvisationen Jörg Seidel´s, flirrende Gitarrensoli, swingende Piano-Chorusse und ein immens pulsierender Bass: Das sind die Zutaten für einen mehr als unterhaltsamen Swing-Abend
dreier Meister ihres Faches.

Anfahrt